COVID-19: Current situation

Hikr » Schlegeisstausee » Hikes » Hikes [x]

Schlegeisstausee » Hikes (with Geodata) (4)


RSS By post date · By hike date · Last Comment · By Difficulty
Aug 7
Zillertaler Alpen   T5 II  
7 Aug 17
Großer Greiner (3201 m) - gemeiner ist keiner!
Eine Prise Sadismus lässt sich dem Großen Greiner nicht absprechen. Zuerst lässt er die beiden Protagonisten eine steile Flanke hochkriechen und einen ausgesetzten Grat begehen, bevor er ein unüberwindliches Hindernis in den Weg stellt und sie wie Schulkinder abblitzen lässt. Beim Rückweg zeigt er dann, wo der eigentliche...
Published by 83_Stefan 31 May 2018, 23h23 (Photos:36 | Geodata:1)
Aug 17
Zillertaler Alpen   T5+ II PD+  
17 Aug 12
Olperer (3476m) über Süd-Ost-Grat und Riepenkopf (2905m) bei AKW
Lange schon wollte ich auf diesen, wohl einen, wenn nicht der, markantesten Berg im Zillertal. Dafür musste aber alles passen und an diesem Tag war es endlich so weit. Bedingungen am Berg nahezu optimal und die Sicht für diese Jahreszeit ein Traum!   Vom Hinteren Parkplatz am Schlegeisspeicher geht es über den...
Published by Chiemgauer 19 August 2012, 14h05 (Photos:48 | Comments:6 | Geodata:1)
Aug 4
Zillertaler Alpen   T3 I  
4 Aug 11
Statt dem Hohen Riffler nur das Petersköpfl (2679m)
Eigentlich wollte ich an diesem Tag in luftige Höhen - der Hohe Riffler (3231m) hatte es mir angetan - hoch aber dennoch ziemlich einfach zu erreichen - aber man bedenke erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt. Dominikushütte - Friesenbergalm - Friesenberghütte (T2, 2-2 1/2h) Ich blicke morgens aus dem...
Published by Kris 18 August 2011, 21h46 (Photos:32 | Geodata:1)
Jul 31
Zillertaler Alpen   T4-  
31 Jul 11
Einsame Gipfel über dem Furtschaglhaus: Furtschaglkopf (2574m) und Totenkopf (2596m)
Eigentlich hatte ich geplant, das allseits bekannte Schönbichler Horn auf dem recht überlaufenen Berliner Höhenweg vom Schlegeisstausee zu besteigen, dann wieder zum Furtschaglhaus abzusteigen und dort dann zu nächtigen in Vorbereitung auf die Tour auf den Großen Möseler am folgenden Tag. Aber es kam dann (wie so oft..) doch...
Published by Kris 9 August 2011, 20h23 (Photos:30 | Geodata:1)