Hikr » Pantenbrugg » Hikes

Pantenbrugg » Reports (with Geodata) (5)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Mar 19
Glarus   PD D  
19 Mar 16
Tödi/Piz Russein (3614m)
Nach ausgiebigem, gutem Schlaf und einem gemütlichen Zmorge wankten wir um 6.15 Uhr aus der Fridolinhütte (dorthin kamen wir am Vortag über den Gemsfairenstock). Ab 4.30 Uhr gab es Frühstück, was den Vorteil hatte, dass sich das Gewusel in Grenzen hielt und sich die Tourengänger etwas verteilten. Wir gingen davon aus,...
Published by أجنبي 23 March 2016, 13h04 (Photos:37 | Comments:7 | Geodata:1)
Sep 29
Glarus   T6 AD III  
29 Sep 14
Vorder Selbsanft Nordgrat und Bifertenstock via Eisnase
Der Vorder Selbsanft und der Tödi beherrschen die Szenerie oberhalb von Linthal. Hoch ragt der Vorder Selbsanft mit seiner schönen Pyramidenform über Tierfehd auf, und die Tour (topo 1, 2) über den Nordgrat bietet abwechslungsreiches Gelände sowie imposante Tiefblicke. Für ihre Länge und alpinen Charakter wird sie recht...
Published by justus 27 October 2014, 08h23 (Photos:70 | Comments:7 | Geodata:2)
May 26
Glarus   D  
26 May 12
Tödi - der Gipfel der Gefühle
Z’Bärg gah – das ist unser Lebenselexier. In den Bergen, da tanken wir Energie, lassen unseren Gedanken freien Lauf, geniessen die Natur und es entstehen Träume – Gipfelträume – unzählige. Gipfelträume von Traumgipfeln wie dem Tödi. Viele Male hat er unsere Blicke magisch angezogen, dieser markante und weitherum...
Published by MaeNi 30 May 2012, 22h21 (Photos:53 | Comments:13 | Geodata:3)
May 10
Glarus   PD+ WT3 D  
10 May 12
Glarus - Tödi mit Snowboard...
Oder die "Outdoor Research Crew" Bergtour Der Tödi ist ein Mythos von einem Berg. Man sieht den markanten, breiten Gipfel von weit herum. Er gliedert sich eigentlich in drei einzelne Gipfel: dem Glarner Tödi, dem Sandgipfel und dem höchsten, dem Piz Russein. Über die Herkunft des Namen "Tödi" gibt es verschiedene...
Published by tricky 13 May 2012, 10h34 (Photos:99 | Comments:1 | Geodata:2)
Aug 17
Glarus   T3+  
17 Aug 11
Ueberschreitung Kistenpass; 2. Tag
Ein wundervoller Sonnenaufgang weckt mich schon zu früh, doch bin ich zu bequem fotographische Studien zu machen und drehe mich noch einmal. Doch um 07:00 deckt Monika das Frühstück auf und da gibts kein Halten mehr. Es dauert nicht lange und alle Hüttengäste verlaufen sich in alle möglichen Richtungen. Im angenehm kühlen...
Published by Baeremanni 19 August 2011, 18h55 (Photos:31 | Comments:1 | Geodata:1)