COVID-19: Current situation

Les Crêts 2317 m 7600 ft.


Hut in 5 hike reports. Last visited :
14 Jul 19

Geo-Tags: CH-VS



Reports (5)



Mittelwallis   T5 II  
14 Jul 19
Becs de Bosson
Zustieg: die landschaftlich schöne Variante via Pas de Lona und Mittagessen auf der Cabana des Becs de Bosson (sehr freundlich und empfehlenswert).   Gipfelbesteigung Becs de Bosson (T5, II): Erste Schlüsselstelle ist ein senkrechtes Wändchen mit Fixseile. Über ein guter Wegspur weiter bis ein Fels am...
Published by Stijn 18 July 2019, 22h35 (Photos:41 | Comments:1 | Geodata:1)
Mittelwallis   T4+ II  
7 Jul 15
Val d´Anniviers, Tag 4: Becs de Bosson (3149 m)
Tag 3: Val d´Anniviers, Tag 3: Cabane des Becs de Bosson (2983 m), Pointes de Tsevolire (3026 m) Beim Becs de Bosson (3149 m) handelt es sich um einen von markantenFelstürmen gekrönten schönen Aussichtsgipfel oberhalb von Grimentz. Nach meiner Übernachtung in der gemütlichen Cabane des Becs de Bosson (1983 m) stieg ich...
Published by Ole 15 July 2015, 17h23 (Photos:26)
Unterwallis   T3  
25 Sep 14
mit viel Sonne, etwas Wolken und Schnee, auf die Pointe de la Tsevolire
Noch einmal fahren wir mit der Gondelbahn nach Bendolla hoch - und wieder starten wir bei schönsten Wetterbedingungen; diesmal wählen wir jedoch sogleich den bei P. 2170 nach W verlaufenden Bergwanderweg. Auf diesem schreiten wir mal etwas sanfter, dann wieder steiler, auf Grasflanken hoch - den Verlauf unserer gestrigen Tour...
Published by Felix 31 October 2014, 10h20 (Photos:40)
Mittelwallis   T5 I  
5 Sep 12
Becs de Bosson
Der 5. Tag unserer Bergferien im Wallis. Heute waren die Becs de Bosson auf dem Tourenplan. Diese markanten Felszähne hatten schon lange mein Interesse geweckt. Mit der Seilbahn nach Bendolla verkürzten wir uns den Aufstieg. Durch's Skigebiet von Grimentz, zuerst einem Förderband entlang, wanderten wir dem Torrent du Marais...
Published by shuber 11 September 2012, 23h30 (Photos:47 | Comments:2)
Mittelwallis   T4  
6 Aug 04
D'Hérens à Anniviers par le Sasseneire
Vu du fond du Val d'Hérens, on a pas vraiment l'impression que le Sasseneire culmine à plus de 3000 m d'altitude. Il ne se détache que peu de la crête qui sépare Hérens d'Anniviers. Mais c'est oublier que les cols qui relient ces deux vallées sont, eux, à 2900 m déjà... Afin de conserver un dénivelé montant...
Published by clash 20 March 2018, 13h12 (Geodata:1)