Hikr » Juf » Hikes

Juf » Reports (116)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Aug 14
Avers   T3  
14 Aug 17
Pass Lunghin, Europas Wasserscheide in drei Meere
Nach langer Postautofahrt ab Chur über die Lenzerheide können wir uns in Bivio, dem Ort der zwei Wege, endlich die Beine vertreten. Im Hotel Grischuna geniessen wir beim humorvollen Wirt den Startkaffee. Um 10.20 wandern wir los zum Stallerberg, erst etwas steil hinauf, dann über ein schönes Hochplateau. Die Pfiffe der...
Published by Krokus 17 August 2017, 23h17 (Photos:64 | Geodata:2)
Jul 16
Avers   T3+  
16 Jul 17
Mazzaspitz 3164 m
Mazzaspitz 3164 m Heute besuchten wir wiedermal den Mazzaspitz. Eine gute Einlauftour, um auch raus zu finden, was Corinnes operiertes Knie aushält? Bei Bedarf kann die Tour abgekürzt werden z.B. nur an den oberen Flüesee oder sie könnte verlängert werden mit dem oberen Flüesee bzw. den „unteren“ Flüeseen oder sogar...
Published by StefanP 16 July 2017, 19h28 (Photos:12)
Apr 16
Avers   PD  
16 Apr 17
Piz Piot, 3037 m
Noch ist der Piz Piot mit Ski gut zu machen. Ab der Brücke bei Juf findet man eine geschlossene Schneedecke entlang dem Averserrhein in die Jufer Alpa hinein vor. Am Ende des Tales steigt man durch steilere Hänge über Piot auf den Piotgletscher hinauf. Weiter zum Piotjoch und gegen Süden über den steilen Schlusshang bis zum...
Published by roko 16 April 2017, 17h02 (Photos:7)
Feb 23
Avers   F  
23 Feb 17
Piotjoch, 2822 m
Start bei schönstem Wetter in Juf. Aufstieg über die Jufer Alpa zum Juferjoch. Am Joch angekommen, war man volldem Föhnsturm ausgesetzt. Zudem verschlechterte sich die Sicht, was mich letztendlich vom Schlussaufstieg abhielt. Schöne Abfahrt über die Alpa bei recht guten Verhältnissen nach Juf hinaus. Da ich meinen...
Published by roko 23 February 2017, 16h21 (Photos:10)
Dec 18
Avers   PD AD  
18 Dec 16
Piz Turba
From Juf we followed the bottom of the flat valley in the direction of the two evident couloirs of the Piz Turba. As we rise from the bottom of the valley the snow improves from icy to inconsistent sugar (although there is not much of it) We climbed the left couloir: steep (max 45°) and narrow at the exit. From there we reached...
Published by remotepowd 8 January 2017, 19h35 (Photos:3)
Oct 18
Avers   T2  
18 Oct 16
Flüeseen, 2838 m
Nach langer Zeit traf ich michwieder einmal für eine Wanderung mit meinem alten Freund Didi. Von Juf stiegen wir zum Oberen Flüesee hinauf. Das Wetter, wechselhaft aber schön, zauberte ein phantastisches Farbenspiel in die Landschaft. Wir erlebten Sonne, Graupelschauer, manchmal auch beides zusammen. Immer wieder das Panorama...
Published by roko 19 October 2016, 09h34 (Photos:13)
Oct 9
Avers   T2  
9 Oct 16
Flüeseen, 2838 m
Von Juf stiegen wir bei relativ guter Sicht und ohne Niederschläge zum Stallerberg hoch. Dort angekommen, wählten wir den schönen Bergweg über die Flüeseen. Eine Hochebene mit ganz speziellem Reiz. Darin eingebettet die verschiedenen Flüeseen. Während der Rast an den Flüeseen setzte Schneefall ein und im Nu verwandelte...
Published by roko 10 October 2016, 08h39 (Photos:13)
Oct 7
Avers   T3+  
7 Oct 16
Mazzaspitz, 3164 m
Eine schöne Tour führt von Juf im Avers auf die Mazzaspitz. Vor allem die geologische Vielfalt fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Man findet schwarze, braune, grüne, rötliche und weisse Steine. Und der Rucksack istim Abstiegimmer schwerer als im Aufstieg :-) Dem ausgeschilderten Bergweg folgt man von Juf gegen die...
Published by roko 7 October 2016, 19h03 (Photos:17)
Sep 9
Avers   T3+  
9 Sep 16
Piz Surparé über die Fallerfurgga
Von Juf nahmen wir den Weg zum Stallerberg, dann an den Flüeseen vorbei und zur Fallerfurgga. Von da folgten wir dem Geländerücken nach Osten an den Fuss des Steilaufstiegs. Den wollten wir uns mal aus der Nähe ansehen und dann entscheiden, ob er machbar für uns wäre. Da offensichtlich eine zwar steile, aber mit...
Published by Jim 16 September 2016, 23h32 (Photos:30)
Sep 7
Avers   T3+  
7 Sep 16
Piz Turba auf dem Normalweg
Den Piz Turba haben wir von Juf aus auf dem schon mehrfach beschriebenen Normalweg bestiegen. Nach Forcellina den Steinmännern nach bis an den Fuss des Gipfels stiessen wir auf keine nennenswerten Schwierigkeiten. Erst der Schlussanstieg im lockeren Schutt war etwas mühsam. Auf dem Grat meisterten wir die kurze brüchige...
Published by Jim 16 September 2016, 23h32 (Photos:20)