COVID-19: Current situation

Iferwiesalpe 1035 m 3395 ft.


Other in 9 hike reports. Last visited :
12 Nov 18



Reports (9)



Allgäuer Alpen   T5- I F  
12 Nov 18
Hoher Ifen-Rundtour ab Schönenbach
Den Hohen Ifen braucht man nicht mehr vorzustellen. Er ist einer der bekanntesten Gipfelgestalten der Allgäuer Alpen, erschlossen mit Wanderwegen aus verschiedenen Richtungen. Die Mehrzahl der Begeher startet aus dem Kleinwalsertal mit Ausgangspunkt Auenhütte, wandert über die Ifenhütte oder die Gottesackeralpe und den...
Published by quacamozza 15 November 2018, 17h38 (Photos:31)
Allgäuer Alpen   T4 I  
21 Oct 18
Der Hohe Ifen geht auch Einsam !
Der Hohe Ifen von Sibratsgfäll aus Den Hohen Ifen habe ich schon öfters besucht und auch das Gottesackerplateau ist mir gut bekannt. Allerdings fehlten mir noch der Hehlekopf, Berlingerköpfe und Ifersgunthöhe an Gipfel zum Abhacken. Diese Gipfel werden wenig bestiegen und sind in Hikr meist nur als Skitour beschrieben oder...
Published by gebi65 18 November 2018, 16h19 (Photos:32)
Bregenzerwald-Gebirge   T5- F  
23 May 17
1. Allgäuer Gipfelbuch-Gamelle und Luguntenkopf (Direkte Südrinne)
Vor drei Tagen habe ich zwei Gipfel von Schönenbachvorsäß bestiegen, deren Besteigung eigentlich schon ausreichend dokumentiert ist. Den Normalweg zum Sevischrofen habe ich bereits in diesem Tourenbericht beschrieben: Sevischrofen und Sienspitze. Ich habe jedoch die Schwierigkeit der Flanke auf T5- nach unten korrigiert, da mir...
Published by Kauk0r 26 May 2017, 10h36 (Photos:21 | Comments:2)
Allgäuer Alpen   T3+  
2 Oct 15
Hoher Ifen (2230 m) - von Schönenbach nach Schoppernau
Dass es der Hohe Ifen heute werden würde, war beim Start in Schönenbach noch alles andere als ausgemacht: Zu spät der Start vom Ausgangspunkt (und dies obwohl es der früheste Bus war) und zu lang der Aufstieg vom Bregenzerwald. Option war deshalb auch der schneller erreichbare Diedamskopf. Wobei ich die Wahl nicht sofort...
Published by dulac 4 October 2015, 14h18 (Photos:45 | Comments:2)
Allgäuer Alpen   T3+  
27 Sep 15
Hoher Ifen Extended - Part II: Herbstblues im Nebel
Frühmorgens schien die Welt rund um das Neuhornbachhaus noch in Ordnung zu sein. Kein Wölkchen am Himmel, keine Nebel im Tal und die ersten Sonnenstrahlen an Hochkünzel und Zitterklapfen. Das hob gleich die Stimmung zum Frühstück und steigerte die Vorfreude auf den Hohen Ifen. In Vertrauen auf den sich abzeichnenden...
Published by Grimbart 8 October 2015, 19h27 (Photos:42 | Comments:2)
Allgäuer Alpen   T4+  
29 May 15
Wasenkopf
Nicht nur auf der Walsertaler Seite des Hohen Ifen lassen sich erlebnisreiche Wanderungen durchführen. Nähert man sich dem markanten Berg aus dem Gebiet von Schönenbach, lernt man eine weitgehend unbekannte Seite kennen. Das Fehlen von Bergbahnen und die langen Anmarschwege sorgen dafür, dass man hier nachhaltigere...
Published by quacamozza 10 June 2015, 14h16 (Photos:12 | Comments:2 | Geodata:1)
Allgäuer Alpen   T5- F  
28 May 15
Sevischrofen und Sienspitze
Alljährlich wird es Ende Mai immer spannender, wartet man doch zunehmend auf das richtige Zeit-Wetter-Fenster um den Sevischrofen (1659 m) vor dem 31.5. besteigen zu können. Denn es gilt unbedingt das Betretungsverbot vom 1.6. bis 30.11. zu beachten (ein ganzjähriger, aber wesentlich anspruchsvollerer Zugang ist über die...
Published by Kauk0r 9 December 2015, 15h05 (Photos:9 | Comments:2)
Allgäuer Alpen   T6 III F  
29 Apr 15
Grüne Köpfe 1725m / 1660m
Hallo liebe hikr-community! Nachdem wir schon seit langer Zeit mit viel Interesse Eure Berichte lesen, möchten wir nun auch einmal eine kleine Frühjahrstour vorstellen. Nur welche? Die 300.Tour auf den Säntis dürfte niemanden interessieren, also stellen wir zwei Gipfel vor, die eher selten besucht werden. Es hat nur ein...
Published by Hirsch 24 May 2015, 16h28 (Photos:45 | Comments:6 | Geodata:9)
Allgäuer Alpen   PD-  
30 Mar 14
Hahnenköpfle (Versuch) ab Schönenbach
Ein toller Tag gestern, aber diese Temperaturen! Viel zu warm! Wir starteten vor Schönenbach um 9:00 (Sommerzeit). Der Schnee war entlang des flachen Aufstiegs im Tal des Subersbachs noch hart, höchstens leicht aufgefirnt. Und es war auch genug da um den Fahrweg hochzusteigen. Auf 1200m Höhe stiegen wir dann auf einer breiten...
Published by milan 31 March 2014, 15h33 (Photos:10 | Geodata:1)