Gletschhorn Südgrat 3090 m 10135 ft.


Climbing area in 5 hike reports, 15 photo(s). Last visited :
14 Jun 22


Photos (15)


By Publication date · Last favs · By Popularity · Last Comment


Reports (5)



Uri   AD 4+  
14 Jun 22
Gletschhorn Südgrat, ohne Stau, ohne Leute, mit Steinböcken
Einer der Berichte über den Gletschhorn-Südgrat ist eine Quasi-Verkehrsmeldung zur Stausituation am Grat am Wochenende mit Ratschlägen, dies zu vermeiden...das tun wir gern, also gehen wir zu Saisonbeginn und unter der Woche, und waren - was wir selbst nicht erwarteten - den ganzen Tag allein unterwegs. Zustieg: Wir...
Published by simba 22 June 2022, 10h06 (Photos:17 | Comments:2)
Uri   AD V  
12 Jun 22
Gletschhorn (3305m) via Südgrat
Das Gletschhorn hat sich in den letzten Jahren zum Mode Gipfel gemausert und es gibt viele Berichte über Stau, Blockierungen und Auseinandersetzungen. Wir hatten heute hervorragende Verhältnisse und keinen Stau am Berg - die rund 10 - 15 Seilschaften haben sich sehr gut verteilt. Zudem war ich heute das erste Mal mit einem...
Published by Pasci 25 June 2022, 19h59 (Photos:18)
Uri   AD 4+  
18 Aug 19
Gletschhorn : Arête S
Belle classique très fréquentée, c'est la plus facile des grandes voies d'altitude de la région de la Furka sur un granite digne de Chamonix. 4ème jour d'affilée après la Hannibalturm, le Galenstock et le Gross Bielenhorn. On n'en aurait clairement pas fait une 5ème - même dans un registre de difficulté plus modéré...
Published by Bertrand 22 August 2019, 16h57 (Photos:9)
Uri   T3 PD 5a  
23 Jun 18
Gletschhorn Südgrat
Gletschhorn- Für uns zwei war es eine reine Geduldsübung - Nerven nicht verlieren! Charakterevom Gletschhorn Südgrat: Superschöne Gratkletterei / Blockkletterei Es gibt viele mögliche (auch grosse) Plätze für Stände - Stände muss man zum Teil selber mit Bandschlingen einrichten Griffiger Fels, auf...
Published by ᴅinu 24 June 2018, 10h45 (Photos:34 | Comments:1 | Geodata:1)
Uri   AD IV  
23 Jun 18
Lange Tour aufs Gletschhorn
Wirklich schöne und abwechslungsreiche Gipfelbesteigung, die man aber besser von der Albert-Heim-Hütte angeht, was 2018 aufgrund des Umbaus leider nicht möglich war. Somit also Sidelenhütte als Startpunkt, welche man bequem in einer Stunde vom Parkplatz am Sidelenbach erreicht (420hm, 1,7km, T2). Am nächsten Morgen ging es...
Published by alexelzach 14 May 2019, 15h03 (Photos:1 | Geodata:2)