Jul 7
Ötztaler Alpen   T3+ WS+  
5 Jul 15
Rofelewand (3354 m) - via Eisrinne
Es gibt Berge, bei denen man den richtigen Zeitpunkt abpassen muss und für deren Besteigung nur wenige Wochen im Jahr optimal sind. Zu jenen Gipfeln zählt die Rofelewand. Gemeinhin gilt der Juni als bester Aufstiegsmonat. Aber auch die ersten beiden Juliwochen können bei guter Schneelage noch genutzt werden. Später...
Publiziert von mabon 7. Juli 2015 um 08:35 (Fotos:44 | Kommentare:9)
Jul 25
Ötztaler Alpen   T4- WS+ II  
23 Jul 12
Weißkugel/Palla Bianca (3739 m) via Langtaufererferner - Österreichs Dritthöchste
Neben der Wildspitze ist die Weißkugel (Palla Bianca) das Höchste, was man in den urwüchsigen Ötztaler Alpen erklimmen kann. Die Aussicht von der Weißkugel ist gigantisch. Dabei war morgens (-3°C an der Weißkugelhütte) noch nicht klar, ob wir bei der Gipfelankunft überhaupt etwas sehen würden. Die Weißkugel war...
Publiziert von mabon 25. Juli 2012 um 00:40 (Fotos:88 | Kommentare:3)
Jan 7
Ötztaler Alpen   T5 WS I  
10 Jul 10
Schalfkogel (3540 m) - via Nordgrat
Wer Richtung Ramolhaus geht, erblickt irgendwann denn mächtigen Nordgrat, der südwärts via Firmisanscheide zum Schalfkogel hinüberzieht. Genau diesen herrlichen Blockgrat haben Andreas aus Wien, mein Bergspezl René und ich auserkohren. Als Tagestour ist das Ganze wenig zu empfehlen, denn alleine schon von Obergurgl aus...
Publiziert von mabon 7. Januar 2012 um 02:46 (Fotos:32 | Kommentare:2)
Dez 31
Ötztaler Alpen   T4+ ZS-  
13 Aug 07
Wildspitze (3772 m) via Taschachferner
Die Wildspitze ist mit 3772 Metern Österreichs zweithöchster Berg. Klar, dass auf diesem Berg viel Betrieb ist. Weil viele unterschiedliche Touren auf dieses Premium-Ziel führen, verteilen sich die Menschen bestens, so dass man in Ruhe mit seiner Seilschaft gehen darf. Die Tour fand im Sommer 2007 statt und startete am...
Publiziert von mabon 31. Dezember 2011 um 21:36 (Fotos:49 | Kommentare:2)
Sep 14
Ötztaler Alpen   T6+ WS II WS  
11 Sep 11
Liebener Spitze (3400 m) - via Westgrat
Diesmal verschlug es mich in das hinterste Ötztal. Dort befindet sich jenseits des Rotmoosferners, über den es hinaufging, die Liebener Spitze. Ein Berg, der im Winter wohl einfacher zu erreichen ist. Im Sommer offenbart sich der österreichisch-italienische Grenzberg als Schutthaufen. Gerade der Südhang, auf den ich - nun...
Publiziert von mabon 14. September 2011 um 01:26 (Fotos:48)