Hikr » mabon » Touren

mabon » Tourenberichte (170)


RSS Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum · Zuletzt kommentiert
Dez 3
Bayrische Voralpen   T3 WT5  
3 Dez 17
Schneeschuhtour vom Osterfeuerkopf zum Hirschberg - abenteuerlicher Abstieg inklusive
Die Eschenloher Runde vom Osterfeuerkopf zum Hirschberg ist eine beliebte Wandertour. Im Winter wird sie jedoch eher selten begangen. Noch nicht vorgestellt wurde hier der Schneeschuhabstieg über die Südflanke des Hirschbergs, die sich ob der nebelverhangenen Unübersichtlichkeit des Geländes in die Westflanke verlagerte und...
Publiziert von mabon 7. Dezember 2017 um 00:02 (Fotos:38)
Jun 8
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T4- S-  
8 Jun 17
Wir geben uns die Kante - per Klettersteig auf die beiden Tajaköpfe
Nachdem ich letztes Jahr mein Klettersteigdebüt gab, folgt nun ein leichteres und deutlich kürzeres Exemplar dieser Kategorie. Gleichwohl handelt es sich um einen regelrechten Klassiker: den allseits bekannten Tajakanten-Klettersteig, der auf den Vorderen Tajakopf hinaufführt. Wie so oft ist der Einstieg ziemlich heftig, was...
Publiziert von mabon 11. Juni 2017 um 11:51 (Fotos:43)
Mai 26
Lechtaler Alpen   T5  
26 Mai 17
Via Neualpspitze und Dürrekopfspitze auf die Knittelkarspitze
Vor fünf Jahren begab ich mich schon einmal in das gottverlassene Liegfeisttal, um auf den Keil zu gelangen. Während weiland Rieden den Startpunkt bildete, sollte anno 2017 die Tour von Rauth aus beginnen. Über den so genannten "Schluchtwanderweg" geht es gemütlich zum Rotlech-Stausee und wenig später zur Stiegalpe. Dort...
Publiziert von mabon 30. Mai 2017 um 00:01 (Fotos:64 | Kommentare:2)
Nov 1
Ammergauer Alpen   T4+ II  
1 Nov 16
Über den Ostgrat auf den Daniel (2340 m) - die einsame Route auf das Dach der Ammergauer Alpen
Wenn ich mich recht entsinne, zählte der Daniel zu den allerersten Bergen überhaupt, die ich jemals erstieg. Weiland - es fuhren noch Pferdekutschen auf den Straßen und das Automobil war noch nicht erfunden - gelangte ich über den klassischen Südanstieg von Lermoos aus auf den Gipfel. Äonen später folgte der zweite...
Publiziert von mabon 7. November 2016 um 00:04 (Fotos:51 | Kommentare:10)
Okt 23
Karwendel   T5 I  
23 Okt 16
Sonnjoch (2458 m) Überschreitung - bei winterlichen Verhältnissen
Und wieder ruft dieses Jahr ein bis dato von mir unbestiegener Klassiker. Nachdem es 2016 bereits auf die Soiernspitze und die Ehrwalder Sonnenspitze ging, kommt mit dem Sonnjoch ein weiterer megabekannter Wandergipfel hinzu. Gerade in der Zwischensaison finde ich solche Ziele immer sehr lohnend, da die anspruchsvolleren...
Publiziert von mabon 26. Oktober 2016 um 06:51 (Fotos:39)
Okt 16
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T6- III  
16 Okt 16
Der Weg der Weißen Schlange - Abbruch am Norwestgrat der Westlichen Marienbergspitze (2535 m)
Manchmal soll es einfach nicht sein. Zweimal innerhalb von 14 Tagen bin ich am Nordwestgrat der Westlichen Marienbergspitze gescheitert. Bereits am 3. Oktober sorgte tief hängender Nebel dafür, den richtigen Einstieg zu verpassen. Mangels Sicht gerieten wir neulich zu weit südlich und fanden uns etwas später in einem...
Publiziert von mabon 21. Oktober 2016 um 00:02 (Fotos:32 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
Sep 12
Lombardei   T4- ZS- II  
12 Sep 16
Punta San Matteo (3678 m) - via Dosegu-Gletscher
Klassischerweise gelangt man auf die Punta San Matteo von Norden über den Fornogletscher. Wer es spaltenarmer liebt, wählt den Südanstieg via Dosegu-Gletscher. Hier kann der massive Eisbruch elegant ostseitig umgangen werden. Wie schon bei der Tour auf den Pizzo Treseroeinen Tag zuvor, bildete die Rifugio Berni den...
Publiziert von mabon 20. September 2016 um 06:29 (Fotos:69)
Sep 11
Lombardei   T6+ L II  
11 Sep 16
Pizzo Tresero (3594 m) - eine leichte Hochtour mit anspruchsvoller Kletterei
Eigentlich handelt es sich um eine unschwierige Hochtour: der Süd-Anstieg auf den Pizzo Tresero. Wählt man jedoch den Gratabstieg gen Bivacco Seveso, wird es unversehens anspruchsvoller als gedacht. Startpunkt ist das ideal gelegene Rifugio Berni, denn: Es liegt direkt an der Straße. Von der freundlichen Unterkunft gelangt...
Publiziert von mabon 17. September 2016 um 00:15 (Fotos:72 | Kommentare:5)
Aug 26
Wetterstein-Gebirge   T6+ S- IV  
26 Aug 16
Eisenzeit - über die neue/alte Nordwandroute auf die Zugspitze (2962 m)
In Bergsteigerkreisen ist die neue/alte Nordwandroute auf die Zugspitze seit einigen Monaten DAS Thema schlechthin. Klar, dass auch wir hellhörig wurden und diese bis dato fast völlig unbekannte bzw. in Vergessenheit geratene Tour ausprobieren wollten. Was soll ich sagen? Sie ist der absolute Oberkracher! Ihr Wiederentdecker...
Publiziert von mabon 30. August 2016 um 00:10 (Fotos:68 | Kommentare:12 | Geodaten:1)
Aug 22
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T4+ II  
22 Aug 16
Die Süd-Nord-Überschreitung der Ehrwalder Sonnenspitze
Hundertmal dran vorbeigefahren und nie oben gewesen. Und dabei ist sie so markant wie elegant. Irgendwie ein Spleen von mir, gerade die bekannten Gipfel jahrzehntelang - siehe Soiernspitze - links liegen zu lassen, was im Fall der Ehrwalder Sonnenspitze wortwörtlich zu nehmen ist, da ich stets von Garmisch kommend, sie immer...
Publiziert von mabon 24. August 2016 um 01:06 (Fotos:38)
Aug 7
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T5+ III  
7 Aug 16
Die Ost-West-Überschreitung des Karkopfes (2469m)
Der Karkopf gehört zu den unbekannteren Mieminger Bergen, wird er doch westlich wie östlich von deutlich höheren Gipfeln überragt. Dennochist der Karkopfein durchaus lohnendes Ziel; insbesondere dann, wenn es von Ost nach West in seiner Totalen überschritten wird. Auch handelt es sich um eine ernst zu nehmende...
Publiziert von mabon 10. August 2016 um 13:17 (Fotos:45 | Kommentare:2)
Jul 31
Bayrische Voralpen   T2 V  
31 Jul 16
Klettern im versteckten Steinbruch von Bad Heilbrunn
Südwestlich von Bad Heilbrunn liegt ein kleiner aber feiner Klettergarten, der sich versteckt im Wald befindet. Der aufgelassene Sandsteinbruch befindet sich nahezu direkt an der B 472 auf halber Strecke zwischen Untersteinbach und Oberenzenau. Kein Schild weist den Weg, so dass wir dreimal an der Forststraße, die zum...
Publiziert von mabon 5. August 2016 um 18:12 (Fotos:34)
Jul 30
Lechtaler Alpen   T4 S+  
30 Jul 16
Über den kühnen Imster Klettersteig auf den Maldonkopf (2632 m)
Bisher waren Klettersteige ein mir völlig unbekanntes Terrain. "Probieren kann ich es ja mal", dachte ich mir und feierte mein Klettersteigdebüt mit einem ziemlichen Kracher: dem kühnen Imster Klettersteig, der laut Tafel am Einstieg (siehe Foto) mit Schwierigkeiten bis hin zur Kategorie E aufwartet. Die Würze des...
Publiziert von mabon 3. August 2016 um 00:07 (Fotos:43)
Jul 29
Alpenvorland   T1  
29 Jul 16
Cerealien einmal anders: die Kornkreisblume von Mammendorf
Oberbayern ist Kornkreisland. Seit 2010 sind derer insgesamt acht im Großraum München völlig unbemerkt aufgetaucht. Einer schöner als der andere. Am 25.7.2016 kam ein neuer Kornkreis südlich von Mammendorf hinzu. Hier ist eine gut zweiminütige Lufaufnahme der riesigen Kornkreisblume zu sehen. Wir ließen es uns mal...
Publiziert von mabon 30. Juli 2016 um 00:56 (Fotos:23)
Jul 9
Wetterstein-Gebirge   T5 III WS  
9 Jul 16
Überschreitung der drei Partenkirchner Dreitorspitzen
Eigentlich war für unseren Bergtag Sonne vorhergesagt; das Wettersteingebirge machte jedoch einmal mehr seinem Namen alle Ehre. Auch bei wolkigem Wetter hat eine Tour dort seinen Reiz, da hierdurch die Berge dramatischer in Szene gesetzt werden. Empfehlenswert ist es, die Aktion auf zwei Tage zu verteilen, mit dem Fahrrad via...
Publiziert von mabon 13. Juli 2016 um 09:27 (Fotos:74 | Kommentare:2)
Jul 3
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T5+ II  
3 Jul 16
Nebelvariationen am Öfelekopf
Der Öfelekopf ist schon ein ziemlicher Bolzen - die wuchtige Berggestalt, welche sich östlich des Söllerpasses befindet. Von dort aus besehen erinnert sie ein wenig an die Lechtaler Dremelspitze - auch was den leicht umständlichen Zustieg anbelangt. Der Öfelekopf ist eher etwas für den kompletten Bergsteiger, erfordert er...
Publiziert von mabon 4. Juli 2016 um 21:36 (Fotos:45 | Kommentare:2)
Jun 23
Lechtaler Alpen   T6- II  
23 Jun 16
Vom Achseljoch via Ostgrat auf den Thaneller
Schon lange plante ich, den Thaneller über dessen Ostgrat/Ostflanke zu erreichen. Dieser Seite vorgelagert ist das Achseljoch, welches deutlich schwieriger zu besteigen ist als die hier vorgeschlagene Thaneller-Variante. Dabei sind Bergspezl Bernhard und ich von umgekehrten Voraussetzungen ausgegangen: Das Achseljoch nehmen wir...
Publiziert von mabon 26. Juni 2016 um 20:01 (Fotos:42 | Kommentare:5)
Mai 28
Ammergauer Alpen   V-  
28 Mai 16
Im Schatten des Kofels - Klettern am Frauenwasserl
Wenn das Wetter halbscharig ist, und tagsüber Wettereintrübungen zu erwarten sind, macht es wenig Sinn, eine ausgedehnte Bergtour zu planen. Ein wenig Klettern ist aber immer möglich; gesetzt den Fall, die Wetterfenster sind entsprechend lange geöffnet. Bei unserem Kletternachmittag hatten wir richtig Glück. Zwar verhingen...
Publiziert von mabon 31. Mai 2016 um 07:23 (Fotos:28 | Kommentare:4)
Mai 26
Karwendel   T4  
26 Mai 16
Die Reitherspitze - der südwestlichste Eckpunkt des Karwendels
Auch Ende Mai hält sich der Schnee selbst unterhalb der 2000-Meter-Grenze hartnäckig. Waren weiland die Monate November und Dezember noch echte Wintermonate, bleiben diese immer öfter grün. Gleichzeitig schiebt sich der Winter zusehends immer weiter in den Frühling hinein. Bereits in den letzten beiden Jahren fiel der Mai...
Publiziert von mabon 29. Mai 2016 um 09:35 (Fotos:39)
Mai 7
Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette   T5- II  
7 Mai 16
Tschirgant - der lange Aufstieg über den Adlerweg
Dutzende Male sind wir von Westen kommend am Tschirgant vorbeigefahren. Gerade aus dieser Himmelsrichtung besehen wirkt er besonders schneidig und keck. Dabei übersieht der Bergsteiger leicht, dass der Tschirgant weniger ein aufsteilender Gipfel als ein äußerst langgezogener Bergrücken ist. Startet man von der nördlich...
Publiziert von mabon 11. Mai 2016 um 11:17 (Fotos:30)