Hikr » Seeger » Touren

Seeger » Tourenberichte (390)


RSS Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum · Zuletzt kommentiert
Feb 2
Rheintal   T3  
2 Feb 17
Rheintaler Inselberge – Der Kummenberg zwischen Koblach und Götzis (A)
Archäologische Funde beweisen, dass ab 8000 Jahren v. Chr. durchgehend und sesshaft das Rheintal den Hängen entlang und auf den sog. Inselbergen bevölkert war. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dann zu mal der Bodensee bis nach Rankweil reichte. Unterbrochen wurde er mit dem Delta der Ill, welche viel Geschiebe mit...
Publiziert von Seeger 2. Februar 2017 um 22:26 (Fotos:22)
Jan 27
Appenzell   WT3  
23 Jan 17
Appenzeller W(u)anderland - Zum Fälensee im Winter
Warum diesen Bericht? Einer unter Dutzenden über das Brüeltobel. Ganz einfach: 1.) Schöne Föteli 2.) Sensationell gepfadeter Brüeltobelweg zum Plattenbödeli 3.) Bekanntmachung: Plattenbödeli am Wochenende bewirtet 4.) Weil es immer wieder sich lohnt, das Clubheim zu besuchen. Start in Brülisau und Fahrstrasse zum...
Publiziert von Seeger 27. Januar 2017 um 15:22 (Fotos:18)
Jan 22
Appenzell   WT2  
22 Jan 17
Appenzeller W(u)anderland – Rund ums Wissbachtal
Der Passant achtet kaum dieses einmalige Seitental zwischen Hohen Buche und Gäbris, wenn er von St. Gallen nach Appenzell über Gais fährt. Dabei schreibt dieses Tal Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurück: Alte Flurnamen, wie Roggenhalm (1237 in Abgaberodel erwähnt), oder der verbriefte Alte Gaisweg vom Kloster St. Gallen...
Publiziert von Seeger 22. Januar 2017 um 21:50 (Fotos:23 | Kommentare:8)
Jan 18
St.Gallen   T2  
17 Jan 17
Räuberburg im St. Galler Rheintal – Ruine Wichenstein und Semelenberg
Heute besuche ich die drei Raubritter Adrian, Udalrich und Beno, deren Seelen in drei schwarze, einäugige Hunde verhext wurden. Ich folge einem weissen Fuchs vom Parkplatz des Naturschutzgebiet Wichenstein 423m entlang des tiefgefrorenen Weihers. Plötzlich schwenkt er nach links hoch in den Wald ab. So ein weisser Fuchs sieht...
Publiziert von Seeger 18. Januar 2017 um 13:48 (Fotos:23 | Kommentare:6)
Jan 9
Locarnese   T3+  
9 Jan 17
Valle di Vergeletto TI – Von Gresso zum Passo della Bassa
Valle di Vergeletto – das Nebental des Nebentals des Nebentals des Nebentals oder Valle di Vergeletto, das Nebental des Valle d’Onsernone, seinerseits Nebental des Centovalli, seinerseits Nebental des Maggiatals. Oje, sagen Sie nie einem vom Centovalli, dass das stimme…..dabei fliesst die Melezza doch in die Maggia. Ja, so...
Publiziert von Seeger 9. Januar 2017 um 21:31 (Fotos:20)
Jan 8
Locarnese   T3  
7 Jan 17
Wildes Maggiatal TI – La Valle del Salto
Wer das Valle del Salto besucht, sollte vorgängig sich im Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (www.ivs.admin.ch), IVS 1079.0.1 umschauen. Die Beschreibung (in Italienisch) ist sehr fundiert und die Fotos geben einen guten Überblick. Ebenfalls empfehle ich die wertvollen Angaben von Frank Seeger im...
Publiziert von Seeger 8. Januar 2017 um 13:39 (Fotos:39 | Kommentare:5)
Jan 1
Domleschg   T3  
1 Jan 17
Der Dreibündenstein am Neujahrstag 2017
Quizfrage: Weshalb heisst der Dreibündenstein nicht Graubündenstein? Oder umgekehrt: Weshalb heisst Graubünden nicht Dreibünden? Es waren ja drei, welche sich zusammengeschlossen hatten. Antwort eines Kenners: Mit dem Namen Graubünden kann man sich besser in der „Grauzone“ bewegen. Sei es in der largen Auslegung der eidg....
Publiziert von Seeger 1. Januar 2017 um 22:54 (Fotos:19)
Dez 29
St.Gallen   T4  
29 Dez 16
Gamser Berg – Auf dem Alpinweg zum Mutschen bis Pt. 1675
Gams hat seinen Namen ziemlich sicher von dem Römischen oder Räto-Romanischem „Campesias“ und wurde ein einer Schenkungsurkunde anno 835 erwähnt. Doch ein Waffendepot in der Nähe (Gasenzen) lässt vermuten, dass hier schon 2000 v. Chr. Menschen gewohnt haben. Siehe Linkder Gemeinde Gams. Die vertikale Besiedlung ist...
Publiziert von Seeger 29. Dezember 2016 um 22:52 (Fotos:29 | Kommentare:2)
Dez 20
St.Gallen   T2  
20 Dez 16
Die Rheintaler Seite der Kreuzberge: Ein Besuch der Saxer Unteralp
Nasseels, Gamadür, Igadeel, Imatschils, Fadura, Obertscheel sind tatsächlich nicht in Graubünden zu suchen. Sie liegen alle oberhalb Sax im St. Galler Rheintal, genauer gesagt unter der südöstlichen Kette des Alpsteins. Die uralten Namen sind schon im 15. Jahrhundert erwähnt. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Herren von...
Publiziert von Seeger 20. Dezember 2016 um 21:58 (Fotos:19 | Kommentare:4)
Dez 18
Appenzell   T1  
18 Dez 16
Im Alpstein AI - Der zugefrorene Seealpsee
Ungewöhnlich trocken seit Wochen und kalt dazu, was etwa alle 10 Jahre geschieht. So haben sich auf den Seen in den Bergen eine dicke und tragende Eisschicht gebildet. Tausende Leute – von Jung bis Alt – pilgerten heute von Wasserauen zum Seealpsee. Überall fröhliche Gesichter und in breitem Appenzeller Dialekt zu Spässen...
Publiziert von Seeger 18. Dezember 2016 um 20:04 (Fotos:9 | Kommentare:2)
Dez 10
Appenzell   T2  
10 Dez 16
Schneefrei von Brülisau über den Kamor zum Hohen Kasten am 10. Dezember 2016
Im HIKR ist der Hohe Kasten gut vertreten. Doch mit diesem Bericht geht es mir vor allen darum aufzuzeichnen, dass heute aussergewöhnliche Verhältnisse die Tour zu einem speziellen Erlebnis gemacht haben. Brülisau 922m. Frostig, da noch im Schatten. Dazu ein frischer Fallwind. Sollen wir die Steigeisen mitnehmen oder nicht?...
Publiziert von Seeger 10. Dezember 2016 um 22:17 (Fotos:16 | Kommentare:4)
Dez 8
Thurgau   T1  
7 Dez 16
Thurgauer Wanderwege – Von Bettwiesen nach Frauenfeld
„Oh Thurgau, Du Heimat, wie bist Du so schön“ heisst es in der „Nationalhymne“ und gesungen vom Männerchor Liederkranz am Ottenberg lässt es niemanden ungerührt. Die Landschaft, die Häuser, die gepflegten grossen Wälder und Auen, die Flüsse und Bäche mit ihren Brücken und Stegen und immer wieder Erhöhungen aus...
Publiziert von Seeger 8. Dezember 2016 um 22:28 (Fotos:25)
Dez 6
Appenzell   T2  
5 Dez 16
Von Altstätten im St. Galler Rheintal zum Hohen Hirschberg der Appenzeller
Unten grau – oben blau. Ich wollte erleben, dem Nebel zu Fuss zu entkommen. Das gelang perfekt: Die Nebelgrenze war auf 600m. Der Rest war Sonne – warme Herbstsonne im Dezember! Vom Appenzeller Bahnhof beim Städtchen Altstätten SG 465m führt die gelb markierte Wanderroute über eine kleine Rippe mit Kapelle wieder...
Publiziert von Seeger 6. Dezember 2016 um 22:16 (Fotos:21 | Kommentare:1)
Dez 1
Locarnese   T3  
30 Nov 16
Lavizzara TI –Alpkultur hoch über Menzonio
Allein das hübsche Dorf Menzonio 731m ist der Besuch wert. Es ist für mich das erste Mal, dass ich hier mit einer Tour beginne. Ob dies daher rührt, dass Menzonio im Schatten von Brontallo steht, welches mit einer klugen Publicity von sich reden gemacht hat? Menzonio lebt. Ein Buongiorno da - ein Miau dort. Sympathisches...
Publiziert von Seeger 1. Dezember 2016 um 19:53 (Fotos:22 | Kommentare:2)
Okt 17
Davos   T2  
16 Okt 16
Saisonschluss auf der Chamanna da Grialetsch SAC
Den letzten schönen Herbsttag nützten wir, die Familie Reiss auf der Grialetschhütte zu besuchen. Für mich ein quasi „Nachhause-Kommen“. Seit fünfzig Jahren besuchte ich immer wieder diese wunderschön gelegene Hütte. Erinnerungen werden wach. Vom Parkplatz Dürrboden 2007m folgen wir dem rot-/weiss-markierten Wanderweg...
Publiziert von Seeger 17. Oktober 2016 um 21:18 (Fotos:19)
Okt 15
Bellinzonese   T2  
12 Okt 16
Von Claro zur Lumino-Seilbahn Bergstation
Der Besuch des oberhalb Claro gelegenen Benediktinerklosters Monastero di Santa Maria lohnt sich. Da sind Kekse nach altem Rezept, hausgemachte Konfitüre und Honig aus eigener Bienenhaltung im Verkauf. Das Ambiente in der Kirche ist feierlich und eindrücklich mit den Kerzengaben und der Ewigen Anbetung durch die...
Publiziert von Seeger 15. Oktober 2016 um 20:28 (Fotos:22 | Kommentare:3)
Okt 11
Sottoceneri   T3  
10 Okt 16
Tessiner Tourismusmagnet – von Morcote zum San Salvatore
Der San Salvatore (übersetzt mit „heiliger Retter") und seine Kirche, wurde Jesus Christus geweiht und war seit alters her ein Pilgerort. Er ist ein dominanter und touristisch mit einer Standseilbahn erstklassig erschlossener Sporn 600m südlich Lugano. Auf dem Monte San Salvatore befinden sich auch eine Kapelle, das Museum San...
Publiziert von Seeger 11. Oktober 2016 um 20:29 (Fotos:31 | Kommentare:2)
Okt 1
Bellinzonese   T4  
30 Sep 16
Der Steinbockweg mit zwei super bewarteten Hütten – Vom Lukmanierpass nach Campo Blenio
Parallel zur Kantonsgrenze GR/TI führt ausgezeichnet markiert und unterhalten ein Alpinweg vom Lukmanierpass zur Greina-Hochebene. Die Infrastruktur ist ausgezeichnet: Erreichbar mit dem Ö.V und unterwegs mit zwei sehr gut geführten und komfortablen Hütten zum Essen und Übernachten. Alleineund zweiMalmit upthehill war ich...
Publiziert von Seeger 1. Oktober 2016 um 21:20 (Fotos:40 | Kommentare:5)
Sep 18
Bellinzonese   T4  
13 Sep 16
Valle di Sementina TI – Von der Cap. Mognone über die Cima di Morisciolo zur Cap. Albagno
Oberhalb Carasso und Sementina – westlich von Bellinzona – öffnet sich das Valle di Sementina, neuerdings berühmt geworden durch die Ponte Tibetana Carasc. Eine sehr schöne „obere Variante“ ist der vor etwa zehn Jahren erstellte blau/weiss-markierte Alpinweg zwischen der Capanna Mognone und der Capanna Albagno über die...
Publiziert von Seeger 18. September 2016 um 12:31 (Fotos:28 | Kommentare:7)
Aug 29
Locarnese   T4  
28 Aug 16
Madone di Camedo und sein neues Gipfelkreuz
Alles begann in der Schlosserwerkstatt von Herrn Dado in Cevio. Er schwärmte von der Erfüllung seines Lebenswunsches, mit seinem Enkel ein Eisenkreuz auf den Madone di Camedo aufgerichtet zu haben. Er zeigte mir Fotos. Ich wollte es unbedingt besuchen und es hoch über dem Maggiatal bewundern. Und es ist zu bewundern: Mit 45°...
Publiziert von Seeger 29. August 2016 um 13:06 (Fotos:35 | Kommentare:10)