Hirschhörndlkopf und Jocheralm


Publiziert von Max Pro , 30. September 2015 um 19:05.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:19 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1010 m
Abstieg: 1010 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bad Tölz, B13 Richtung Sylvenstein, nach Lenggries links abzweigen nach Jachenau. Wanderparkplatz bei der Kirche. RVO 9595 ab/nach Bhf Lenggries (spärlich, aber mit Anschluss nach München)
Kartennummer:DAV BY 11

Eigentlich einer unserer Winterwander-Ziele, aber so für zwischendurch um mit Freunden gemeinsam die Natur zu genießen ist der Hirschhörndlkopf ebenfalls geeignet. Der Anstieg von der Jachenau ist nicht zu verfehlen und mehrfach auf hikr beschrieben.

Nach unserer Gipfelpause auf dem wegen des Wetters ausnahmsweise wenig besuchten Gipfelchens folgen wir der schwachen Pfadspur Richtung Westen, die uns über den gesamten Kamm bis zur Kotalm führt. Für Voralpenverhältnisse ist der Steig ein Volltreffer, sowohl in's Fünf-Seen-Land,in's Karwendel und Wetterstein (nun ja, heute vielleicht nicht ganz) und bis nach München kann der Blick schweifen.

Nachdem wir noch etwas Strom im Akku haben, steigen wir von der Kotalm zum Jochberg hoch, belassen es dann aber bei der Jocher Alm, da sich von Westen schwarze Wolken nähern. Den Rückweg nehmen wir dann etwas zügiger in Angriff, links am Kotbach entlang geht's gut beschildert zurück in die Jachenau.

Der Wetterbericht meinte, es beginnt um fünf zu regnen. Auch heute liegt er wieder daneben, es ist bereits viertel nach fünf, als die ersten Tropfen fallen ;-)

Tourengänger: Max


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»