Seenrunde bei Krün


Publiziert von Curi , 22. September 2015 um 17:16.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:16 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 150 m
Strecke:10,5 km

Heute bin ich gemeinsam mit meinen Eltern unterwegs. Da die Bergbahnen wegen des Föhnsturms nicht fahren, entscheiden wir uns für diesen Rundweg, der fürs Auge kaum weniger bietet als manch überlaufener Aussichtsgipfel.

Vom Parkplatz hinter dem Bahnhof Klais geht es zunächst wieder in den Ort hinein, über den Kranzbach hinüber und an seiner orographisch rechten Seite bachaufwärts entlang. Wo es ein kurzes Stück durch den Wald geht, folgt der Weg einer Straße, die schon zur Römerzeit angelegt und extra mit Spurrinnen für die Karren versehen wurde. Hinter dem Wald biegen wir nach links und folgen dem Fahrweg zwischen vielen Stadeln hindurch und genau auf Soierngruppe und Karwendel zu bis zur Straße über den Schmalensee nach Mittenwald. Diese wird überquert, ebenso die Bahngleise, dann geht es nach links über einen Hügel zum Tennsee. Wir nehmen den kleinen Schlenker nach rechts mit, um den See zu umrunden; allerdings ist der gerade gar nicht existent, nur eine sandige, schilfumstandene Mulde breitet sich an seiner Stelle aus. Der hübsche Campingplatz ist aber trotzdem gut belegt.

 Anschließend unterqueren wir die B2 und erreichen über eine Wiese die Häuser der Ortschaft Barmsee. Der See selbst ist noch nicht zu sehen, denn er liegt einige Meter tiefer dahinter. Ebenfalls kaum zu sehen ist der Grubsee, zu dem es nun linkshaltend weitergeht, denn die Wand aus Umkleidekabinen steht im Weg, und den Eintritt für die Badeanstalt sparen wir uns doch lieber. Bei passendem Wetter dürfte das aber eine lohnende Investition sein, so viel kann man doch erkennen.

An der nächsten Wegkreuzung gehen wir geradeaus aufwärts, wo sich bald ein herrlicher Ausblick auf den Barmsee auftut, dessen Ufer über  einige Serpentinen absteigend schnell erreicht ist. Wir folgen ihm, bis der Wegweiser zum Geroldsee in spitzem Winkel nach links zeigt. Auf einem steilen Fahrweg steigen wir direkt vom tiefsten zum höchsten Punkt dieser Tour hinauf, wo sich vielleicht der schönste Blick des Tages bietet: Zugspitze und südliche Ammergauer hinter den Wiesen und Wäldern um den Geroldsee.

Am Nordufer entlang erreichen wir die Ortschaft Gerold, nutzen erneut eine Unterführung, um auf die andere Seite der stark befahrenen B2 zu gelangen, und folgen dann dem Radweg entlang der Eisenbahn bis Klais.

Tourengänger: Curi


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
18 Aug 17
Krüner 3 Seen-Rundweg · Andi_91
T1 L
T3
26 Nov 12
Hohe Kisten von Wallgau · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II
II
7 Jun 17
Von Mittenwald über die Dammkarhütte auf Kreuzwandspitze... · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II
I
8 Aug 17
Von Wallgau über Hinterriß u. Johannestal auf die... · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II

Kommentar hinzufügen»