Im Schneegestöber von Seefeld zur Reitherjoch-Alm 1500 m


Publiziert von alpstein Pro , 7. Dezember 2008 um 15:57.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum: 5 Dezember 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Seefeld - Reitherjoch-Alm und retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Garmisch - Mittenwald - Scharnitz - Seefeld

Just als wir morgens in Garmisch (707 m) aus dem Haus gingen, um zu einer Tour auf den Wank aufzubrechen, fing es an zu regnen. Über dem Karwendel war es noch hell und so fuhren wir Richtung Mittenwald und über die Grenze nach Seefeld, wo es aber rasch zu schneien begann.

Geparkt haben wir auf dem Parkplatz P5 in der Nähe der Bahn zur Rosshütte. Wanderer werden dort mit 8 € abkassiert. Der Parkplatz P5 ist dagegen gebührenfrei. Am Dorint-Hotel vorbei führte der Weg in starkem Schneegestöber durch eine dichte Fichtenschonung aufwärts. Nach ca. 45 Minuten ging es über einen Forstweg weiter dem Hang entlang südwärts zur Reitherjoch-Alm, die bis zum Beginn der Skisaison geschlossen hat.

Wir waren kaum dort, waren die ersten Sonnenstrahlen zu sehen. Und wenige Minuten später war strahlender Sonnenschein. Die Berge jenseits des Inntales kamen nun zum Vorschein und auf dem Rückweg dann auch die über 2600 m Hohe Munde, die aus dem Tal bei Leutasch aufragt.

Über den Aufstiegsweg traten wir durch den frisch verschneiten Wald den Rückweg an.

Tourengänger: alpstein

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
27 Aug 04
SEEFELDER SPITZE MT . 2220 · beppe
T3+
T2
24 Aug 07
NORDINGERHUTTE MT. 2238 · beppe
T2
31 Jul 11
Reither Spitze · mp2012
ZS+

Kommentar hinzufügen»