Klettersteig und Bolder in Netstal?


Publiziert von tricky Pro , 13. September 2015 um 19:40.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:13 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: ZS
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 280 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Netstal Richtung Mollis, über die Linthbrücke rechts abbiegen und nach 50m links parken.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:47.06639 9.06236

Ja, beim Gross Schlattkopf oberhalb Netstal im Glarus gibt es neben einem Klettergarten einen kleinen, feinen, luftigen Klettersteig. Am sogenannten Indianerfels führt eine gut gesicherte Route bis zum Gipfel mit Glarner und Gebetsfahnen vorbei. Sehr lohnenswert.

Ich kam mit dem Bike und Anhänger direkt nach Schlatt. 50m höher liegt der Schlattstein. Ein Findling aus der Eiszeit und zum Boldern geeignet. Beim Stein links dem grossen Kies Wanderweg weiter bis zum Wald und über die Brücke. Dann nach 15m den Wanderweg rechts nehmen und nach ca 30m beim Abfalleimer scharf rechts halten in den Wald und den markierten Weg (Tafel Indi) folgen. Gehzeit etwa 40min. Der obere Teil ist mit Seilen gesichert (T3+).

Der Klettersteig bietet viele Überraschungen. Höhle, Telefon, Leiter, Seilbahn, Notausgang, Gipfelbuch und viel Luft unter den Schuhen. Kletterzeit etwa 1h, K5-, 70m Höhe.
Auf dem Gipfel mit der Fahne sucht sicher jeder den Weiterweg. Zu sehen ist die Tiroliabahn. Aber wie kommt man da rüber? Einfach dem Drahtseil entlang :-) Zuerst 3m abklettern und mit Quergang zur Seilbahn. Nach der Seilbahn kann die Route verlassen werden via "Notausgang". Die Route wird nun etwas Ausgesetzter durch eine glatte Steilwand zum Gipfel. Die ganze Route ist immer gut mit Sicherungen versehen. Aber wie das eben so ist bei Via Ferreta. Stürzen bei so viel Metal in der Wand ist zu vermeiden!
Ich hatte das übliche Klettersteig Material, Helm und Trailschuhe. Höhenangst sollte man da nicht haben.

Der Abstieg ist gut gekennzeichnet und führt Südlich wieder zum Schlattstein. Dort machte ich eine Pause und zog die Kletterfinken an. Es hat viele Möglichkeiten zum Boldern. Die Querung vom Graffiti nach rechts würde ich als 5c bewerten. Die Querung über das Graffiti als 6c. Da ich keine Boldermatte mitführte, blieb ich auf sicherer Absprunghöhe. Zurück bei Sonnenschein mit dem Bike.

Tourengänger: tricky

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 ZS
S
T1
ZS III
T3
24 Okt 12
Wiggis 2282m · justus

Kommentar hinzufügen»