Taillon (3144m), vom Col des Tentes ueber die Breche de Roland


Publiziert von pame , 21. September 2015 um 08:48.

Region: Welt » Frankreich » Pyrénées » Hautes-Pyrénées
Tour Datum:28 August 2015
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: E   F 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:s. Wegpunkte
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von Gavarnie (1400m) ueber gute Bergstrasse zum grossen Parkplatz am Col des Tentes (2208m)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:s.o.
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Gavarnie, Gedre, Luz

Nach der vorgestrigen Besteigung des *Comapedrosa (2943m) in Andorra scheint das Wetter zu halten. Also weiter nach Westen! Vor ein paar Jahren konnte ich ja schon die Gegend um Gavarnie/Monte Perdido kennenlernen (*Piméné (2801m)), wo etliche Gipfel die Dreitausender-Marke ueberschreiten. Nur lag damals im Oktober schon zuviel Schnee fuer die hoeheren Touren (*Pic de Néouvielle (3091m, Abbruch auf 2850m wg. Vereisung)). Diesmal ist es anders: Perfekte, hochsommerliche Verhaeltnisse!

Der Reiz dieser relativ kurzen Tour auf den Taillon (3144m) ist die landschaftl. Abwechslung und der Kontrast zw. der "dunklen", franzoes. N-Seite mit dem Tiefblick auf den Cirque de Gavarnie und der span. S-Seite mit dem hellen Kalkgestein, das stark an die Dolomiten erinnert. Im Prinzip ist schon die imposante Breche de Roland (2807m) ein Ausflugsziel an sich.

Uebernachtet hab ich etwas entfernt in einem Gite d'Etape an der Landstrasse zw. Luz und dem Col du Tourmalet. Ich musste fruehzeitig aufbrechen, da ich noch etwa 1h zu fahren hatte, und auch in Luz noch etwas Proviant besorgen wollte. Auf der engen Strasse von Luz nach Gavarnie kam es dann wie es kommen musste: Ein Wohnmobil schleicht vor mir her! Ueberholen natuerlich unmoeglich. Das Wohnmobil faehrt zwar nicht zum Col des Tentes (2208m), aber am Ortseingang von Gavarnie, wo rechts der Abzweig der Strasse zum Col ist, sehe ich schon von Weitem, wie fast ein Dutzend Autos einbiegen (Waer ich nur 30 Sekunden frueher abgefahren!). Die werden alle zum Col fahren. Mon Dieu, das alte Spiel. Hoffentlich kriege ich noch einen Parkplatz. Sollte die Tour etwa heute morgen um 9 Uhr schon zu Ende sein?

Zum Glueck ist der Parkplatz am Col des Tentes (2208m) recht gross, und ich kriege noch einen der letzten Plaetze. Gut 50-60 Wanderer machen sich hektisch an den Aufstieg zur Huette. Leider wird die gesamte Tour einer einzigen Prozession gleichen, aber gut, so ist das halt mit den populaeren Wanderungen. Die Landschaft in der Gegend entschaedigt fuer vieles.

Luftlinie ist der Taillon (3144m) nicht weit vom Parkplatz entfernt, aber zuerst muss man das tief eingeschnittene Tal dazwischen umgehen, indem man zuerst mehrere km auf der alten Militaerstrasse zum Puerto de Bujaruelo (2273m) nach W geht (T1) und dann kehrt macht, um auf gutem Weg (T2) nach O zum Col de Sarradets (2580m) zu wandern.

Manchen Berichten im Internet zufolge soll die Schluesselstelle die Ueberquerung eines Wasserfalls kurz vor dem Col de Sarradets (2580m) sein. Nun ja, bei Eis- und Schneelage vielleicht...Man sollte halt aufpassen, dass man nicht ins Wasser faellt, was besser geht, wenn man gar nicht erst versucht auf den rutschigen Felsen zu balancieren, sondern mit den (hoffentlich wasserfesten) Bergschuhen einfach ins Wasser reintritt.

Ab dem Col de Sarradets (2508m) kann man die beeindruckende Landschaft so richtig geniessen: Rechts (westl.) der Taillon (3144m) mit seinem Gletscher und dem Felsturm Doigt/Dedo, links (oestl.) der Tiefblick auf den Cirque de Gavarnie mit der Cascade, einem der hoechsten Wasserfaelle Europas. Am Refuge des Sarradets (2587m) hab ich dann kurz Wasser geholt. Danach geht's ueber einen steilen, schuttigen Weg (T2) die Moraene links neben dem Gletscher hoch. Auf einem flachen Stueck wird der Gletscher (Glacier de la Breche) unschwierig ueberquert (Steigeisen nicht notwendig) und schon ist man unterhalb der Breche de Roland (2807m). Hier staut sich's wieder etwas an der eigentlichen Schluesselstelle der Tour: Es gilt, ein paar Felsen zu ueberkraxeln (T3, I). Auf Steinschlag aufpassen, falls viele Leute ueber einem sind!

An der Breche, wo sich ganz ploetzlich das tolle Panorama auf die span. Seite oeffnet, hab ich (wie viele andere Leute auch) eine kurze Pause gemacht. Die Breche de Roland (2807m) ist wohl der wichtigste Uebergang von Frankreich ins Ordesa/Perdido-Gebiet in Spanien. Hier kommen mehrere Wege zusammen, auch, z.B. der Weg ueber den Pas des Isards von der Goriz-Huette.

Ich will aber auf meinen ersten 3000er fuer dieses Jahr. Also geht's nach rechts (W), immer knapp unter den Felsen entlang (T2), mit vielen Hoehlen und gewaltigen Ueberhaengen, bis die Felswand unvermittelt zu Ende ist, und man direkt vor dem Doigt/Dedo steht. Er wird rechts (noerdlich) umgangen, und der weitere Aufstieg auf den Taillon (3144m) ist dann voellig harmlos (T2) auf einem breiten Grat, mit toller Aussicht nach beiden Seiten.

Auf dem Gipfel haben sich schon ein paar Dutzend Leute versammelt. Ich such mir eine windgeschuetzte Stelle ein paar Meter abseits, wo ich das weite Panorama bewundere. Der Blick nach W offenbart ein endloses Gewirr an Gipfeln, ueberragt vom Vignemale (3293m), waehrend der Blick nach O das komplette Perdido-Massiv, die zweithoechste Berggruppe der Pyrenaeen, zeigt. Im S die weiten Flaechen des Ordesa-Nationalparks mit Einblicken ins canyonartige Valle d'Ordesa.

Der Abstieg geschah dann ohne besondere Vorkommnisse auf der Aufstiegsroute.

Fazit:
  • Durch den hochgelegenen Parkplatz und die guten Wege einer der einfachsten 3000er der Pyrenaeen.
  • Landschaftlich sehr abwechslungsreich - ueberhaupt ist die gesamte Wanderung recht kurzweilig; keine langwierigen Talhatscher oder Flankenaufstiege.
  • Aeusserst populaer!
  • Koennte gut mit einer mehrtaegigen Huettentour im Ordesa-Gebiet kombiniert werden, wenn man z.B. vom Taillon (3144m) zum Ref.Goriz geht, um dann von dort verschiedene Touren zu unternehmen.

Tourengänger: pame


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»