Pierre Avoi (2473 m)


Publiziert von Ole Pro , 10. September 2015 um 19:45.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum: 5 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:Verbier 1490 m - Talstation der Gondelbahn nach Savoleyres 1595 m - Le Rimble 1690 m - La Marlene 1920 m - Bisse du Levron - La Chute du Bisse 1910 m - Crêtes de la Marlene 2050 m - Comaba Plane 2325 m - Pierre Avoi 2473 m - Comba Plane 2325 m - La Marlene 1920 m - Le Rimble 1690 m -Talstation der Gondelbahn nach Savoleyres 1595 m - Verbier 1495 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Gondelbahn oder Bus von Le Chable nach Verbier (1495 m)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Gondelbahn oder Bus von Le Chable nach Verbier (1495 m)
Unterkunftmöglichkeiten:jede Menge in Verbier oder Le Chable
Kartennummer:LKS 282 T Martigny

Schlechtwettertag oberhalb von Verbier

Für den heutigen Tag hatte der Wetterbericht einige Regenschauer und Schneefall oberhalb 2200 m angekündigt. Kurzfristig entschied ich mich für eine Wanderung von Verbier (1490 m) auf den Pierre Avoi (2473 m). Die zuvor geplanten Touren waren bei diesen Wetterbedingungen leider nicht möglich.
Der Gipfel ist bereits vom Rohnetal als steiler Felszahn sehr auffällig. Von ihm hat man bei schönem Wetter eine tolle Aussicht auf die westlichen Walliser und Berner Alpen sowie auf die Mont-Blanc-Gruppe.
Wie an meinen Bildern zu erkennen ist, bewegte ich mich meistens in den Wolken.


Mit der Gondelbahn fuhr ich von Le Chable nach Verbier (1490 m). Trotz dem Wochenende ging es hier sehr ruhig zu. Die meisten Häuser sind vermutlich nur in der Hauptsaison bewohnt. Man sieht deutlich das es sich um einen Wintersportort handelt.
Zunächst durchquerte ich den Ort bis zur Talstation der Gondelbahn nach Savoleyres (1595 m). Von hier wandert man auf einer Fahrstraße in westliche Richtung bis zum Wegweiser (1690 m). Diesem folgend, steigt man über die Wiesenhänge von La Marlene zur Bisse du Levron. Diese Suone führte bereits in früheren Zeiten das Wasser aus dem Gebiet um den Mont Fort nach Levron. Entlang der Suone wanderte ich durch den Wald bis zu der Geländekante La Chute du Bisse (1910 m). Danach hält man sich nach rechts. Immer nahe der Geländekante führt der Pfad durch den Wald,  danach über Wiesenhänge hinauf zur Comba Plane (2335 m). Dem Wegweiser folgend gelangt man von hier zum felsigen Gipfelaufbau. Über eine Leiter und einem  mit Ketten versicherten Steig gelangt man von hier zum Gipfel, dem Pierre Avoi (2473 m).
Hier machte ich bei eisigem Wind und dichtem Nebel eine kleine Pause. Über eine Wolkenlücke gab es für wenige Sekunden freie Sicht ins Rohnetal.
Auf dem Aufstiegsweg gelangte ich zunächst zurück zur Comba Plane (2335 m) ab. Von dort erfolgte mein direkter  Abstieg über die Wiesenflächen von La Marlene. Dort gab es eine kurze Einkehr bei Kaffee und Kuchen in einem sehr gemütlichem Bergrestaurant, bevor ich bei Regen nach Verbier (1490 m) abstieg.

Nächster Tag siehe: *Le Catogne (2598 m), Überschreitung

Tourengänger: Ole


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»