Kronberg (1663m) - Bike&Hike von Teufen (AR)


Publiziert von Schneemann , 5. September 2015 um 19:44.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum: 5 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein   CH-AR 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:ca. 40 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Start in Lustmühle (Teufen, AR) Start Mountainbike-Route in Gonten

Das Wetter sprach heute gegen grössere Unternehmungen in den Schweizer Ostalpen. Daher wollte ich mein Bike  mal testen und den Kronberg in Angriff nehmen. Der Kronberg hats bislang geschafft mir immer zu entkommen - er liegt einfach etwas ungünstig bzw. hat eher flache, lange Aufstiege, die ich eher meide. Aber dafür gibts eine einfache, fast durchgehend geteerte MTB-Route bis zur Scheidegg. Die letzten 200HM muss man dann zu Fuss aussichtsreich auf dem Grat zurücklegen (Biken verboten).

Tour:
Die MTB-Route entspricht der Nummer 2 auf der Appenzeller "bike-map":
http://www.appenzell.info/en/activities-adventures/sports-activities/mountain-biking-and-cycling.html

Gestartet bin ich so ziemlich von der Haustüre, wobei die Strecke von Teufen über Appenzell nach Gonten nun nichts besonderes ist und keine besondere Erwähnung braucht. Wie überall im Appenzellerland gehts halt fast immer rauf und runter - dessen muss man sich bewusst sein ;)

In Gonten biegt man von der Durchgangsstrasse ab, überquert die Bähnli-Gleise am Bahnhof und folgt dann den MTB-Schildern. Fast die gesamte Route ist geteert und im guten Zustand. Im Prinzip geht der Weg auch mit dem Rennrad, wenn man einen guten Berggang hat. Zudem gabs zumindest heute ziemlich wenig Alp/Versorgungs-Verkehr, man konnte es also in der Abfahrt schön knacken lassen. Die Steigung ist auch recht angenehm und man gewinnt schnell an Höhe.

Kurz vor Scheidegg (1353m) wirds dann nochmal kurz steil und schon hat man den Endpunkt der Bike-Route erreicht. Danach herrscht wohl Fahrverbot für Bikes, wobei mir als Anfänger das Gelände eh zu unangenehm wäre. Von hier sinds noch knapp 200 Höhenmeter bis zum Gipfel, über einen recht langgestreckten Gratweg.

Auf dem Gipfel hat man einen tollen Einblick in die Felswände des Alpsteins. Ebenfalls überblickt man das Appenzell bis zum Bodensee. Allerdings ist man auf dem Nagelfluh-Gipfel wohl selten allein, denn es hat auch eine Seilbahn von Jakobsbad direkt daneben...

Fazit:
Schöne und sehr einfache Bike-Route, von Gonten bis zur Scheidegg und danach weiter zu Fuss auf den Gipfel. Obwohl ich eigentlich selten mit dem Velo Berge erklimme, hats doch was für sich - es fällt nämlich der nervende Abstieg weg. Und die praktisch durchgehend geteerte, enge Strässchen eignen sich wunderbar zum Abfahrn. Endlich war ich also auch mal auf dem Kronberg...

Tourengänger: Schneemann


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»