Gstoder


Publiziert von klemi74 , 6. September 2015 um 00:59.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Schladminger Tauern
Tour Datum:26 Juni 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 5:45
Aufstieg: 910 m
Abstieg: 910 m

Der Gstoder ist ein völlig alleinstehender, runder Berg ein Stück südlich der eigentlichen Schladminger Tauern. Der AVF Niedere Tauern führt ihn bei der Untergruppe "Südliche Vorlagerungen" auf, somit zähle ich ihn zu diesen, auch wenn er von den Geländeformen her schon eher zu den Nockbergen passen würde...

Start ist an einem kleinen Parkplatz ein Stück östlich von Tamsweg, man findet ihn wohl nur mit Hilfe einer Karte richtig. Von dort an zieht sich eine zuerst fast ebene, später in weiten Kehren sanft steigende Forststraße durch den dichten Wald hinauf zu den freien Flächen bei der Dorferhütte. Diese Hütte mit Einkehrmöglichkeit haben wir erstmal links (eigentlich rechts) liegen lassen und sind der Straße bis zu ihrem Ende gefolgt. Dort ist der Weiterweg zu Gipfel gut markiert, anfangs verläuft er in einer Waldschneise, später über wenig steile freie Hänge hoch zum breiten Grat. Das letzte Stückchen verläuft über die völlig harmlose Grathöhe. Am Gipfel war es leider etwas wolkig, grundsätzlich sollte der frei stehende Gipfel eine grandiose Aussicht bieten.
Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg, dabei haben wir die Einkehr in der urigen kleinen Hütte nicht ausgelassen.

Fazit:
Im oberen Bereich schöne Tour, der Anstieg durch den Wald zieht sich aber ziemlich lange dahin. Ausgesprochen einfache Wanderung, die sicher auch mit den Schneeschuhen gut machbar ist - als Skitour wohl fast schon wieder langweilig flach.

Gehzeiten:
Aufstieg: 2h20
Abstieg: 1h45

Unterwegs mit Jürgen & Kerstin

Tourengänger: klemi74


T5 WS+ WT2 WS
T2
25 Aug 14
Preber · 619er
T2
T2
11 Jun 13
Runde über dem Prebersee · 619er

Kommentar hinzufügen»