Klettersteig Tierbergli


Publiziert von sniks , 3. September 2015 um 20:28.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:23 August 2015
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PP Hotel Steingletscher oder direkt nach Umpol (5.-)
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Steingletscher und die Tierberglihütte

Das Gebiet rund um den Steingletscher ist wunderschön. Während rund um den Pass der Tourismus boomt und brummt, befindet man sich "gleich um die Ecke" inmitten der faszinierenden Gletscherwelt und in der Ruhe der Berge. (...es sei den, es findet gerade ein Jägertreffen statt und es wird geballert was das Zeug hält...)

Anfahrt: Mit dem Auto direkt nach Umpol. Zwischen dem Hotel Steingletscher und den anderen Gebäuden führt die Strasse nach Umpol. Beim Automaten für 5.- ein Ticket lösen und bis zum PP fahren.
 
Einstieg: Der Einstieg zum Klettersteig befindet sich gleich nach der Brücke rechts. Kaum zu verfehlen.
 
Der Steig: Am Anfang relativ einfach, ein anspruchsvoller Wanderweg. Der erste Teil hat viel Eisen in der Wand, manchmal ist ein kräftiger Zug gefragt. Die Schlüsselstelle beansprucht die Arme, da ist etwas Krafteinsatz erforderlich. Diese Stelle kann aber umgangen werden.

In der Mitte des Steiges passieren wir ein Geröllfeld. Gegenüber geht der Steig weiter, ca. in der Mitte der Wand, eher etwas gegen rechts. Am Felsen befindet sich eine verblasste Markierung beim Einstieg.
Der zweite Teil des Steiges ist anspruchsvoller. Es hat deutlich weniger Eisen und wir kommen mit dem Felsen in Kontakt. Das ist um einiges schöner und auch interessanter. Gerade kurz nach dem Einstieg in den zweiten Teil wird es auch sehr luftig und exponiert. Aber genau das geniessen wir! Nach einer Leiter kommt das Gipfelbuch, auf dessen Eintrag wir verzichten, da uns das schlechte Wetter im Nacken sitzt.

Der letzte Teil bis zur Tierberglihütte führt über einen Geröllweg. Immer mal wieder markiert, teilweise muss der Weg gesucht werden. Da wir aber die Hütte sehen ist dies kein Problem.

Oben angekommen ist es kalt. Ein bissiger Wind weht. Sehr zu meinem Vergnügen und zum Verdruss von Vanille. Ich liebe Wind und Wetter in den Bergen, das gehört einfach dazu. Vanille hingegen findet das gar nicht toll.
Wir befinden uns direkt am Gletscher. Wunderbar und faszinierend. Doch irgendwie sieht das Ganze anders aus als vor drei Jahren als ich hier war, der Steingletscher wie auch der Steilimigletscher. Ich hatte den Eindruck, vor drei Jahren sei der Steilimigletscher weisser und doch etwas voluminöser gewesen. Beim Steingletscher hatte ich das Gefühl, der sei viel näher an der Hütte gelegen. Entweder täusche ich mich oder die drei Jahre haben so viel ausgemacht.

Abstieg: Nach einer kurzen Stärkung in der Hütte steigen wir über den Wanderweg ab, wie viele andere auch, da die Schlechtwetterfront unweigerlich näher rückt. Der Wanderweg ist teilweise sehr anspruchsvoll und mit blau-weiss-blau markiert. Es hat fast zu viele Markierungen, was mich persönlich doch etwas stört. In einigen Passagen befinden sich Fixseile. Wir sind ab der Mitte eine Gruppe von ca. 7-8 Personen im Abstieg, alle im zügigen Tempo und erreichen Umpol gerade, als der Himmel seine Schleusen zu öffnen beginnt. Kaum im Auto kommt der grosse Regen. Glück gehabt, das war Timing :-)

Tourengänger: Vanille, Sniks

Tourengänger: sniks


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 WS- WS
T4 WS- WS
11 Sep 15
Sustenhorn 3502m · Robertb
T3 L I
26 Aug 16
Vorder Tierberg · sniks
WS
T4 ZS
12 Sep 15
K4 Tierbergli · Klettersteige Schweiz

Kommentar hinzufügen»