Salbitschijen - Paralleler Ostgrat, 2800 m - "Morgensunnä"


Publiziert von roko Pro , 23. August 2015 um 19:29.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:20 August 2015
Klettern Schwierigkeit: V+ (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Aufstieg: 1600 m
Abstieg: 700 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Salbithütte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Salbithütte
Unterkunftmöglichkeiten:Salbithütte oder Salbitbiwak
Kartennummer:Swiss Map online

Nachdem die Wetterprognose dem Wochenende zu nicht so schlecht war, entschlossen wir uns, den schon vor Jahren gemachten Plan am Salbit zu klettern umzusetzen.
Von Chur nach Göschenen zum Parkplatz an der Abzweigung zur Salbit-Hütte und hoch durch die Nebelbank, die sich leider an der Hütte angekommen, nicht wesentlich veränderte. Kurzer Begrüssungstrunk auf der Hütte (sehr nette Bewirtung) und weiter zum Einstieg am Salbit (paralleler Ostgrat). Wir kletterten die Route "Morgensunnä" in der Hoffnung, doch noch etwas von dieser "Sunnä" abzubekommen - leider wurde nichts daraus. Der Fels noch feucht, Nebel, der Wind kühl, nicht gerade das was man liebt. Nichts desto Trotz wurde es eine mega-schöne Einstiegstour für den kommenden Tag mit einer knackigen Schlüsselstelle.
Am Ende des Grates trifft man in etwa Höhe Gletscher auf den nomalen Abstiegsweg vom Salbitschijen herunter. Achtung vor Steinschlag!
Felsen im Nebel haben immer auch etwas mystisch-schönes an sich :-)
Abstieg zur Hütte, Abendessen und ab in die "Federn".

Tourengänger: roko


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5+ V
T5 S+ VI+
6a
6 Aug 15
Salbit Südgrat · Matthias Pilz
5c
14 Jul 13
Salbitschijen 2981m via Südgrat · Lulubusi
VI-

Kommentar hinzufügen»