1. August beim Pilatus


Publiziert von tricky Pro , 4. August 2015 um 14:43.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum: 1 August 2015
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 6b+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-NW   CH-OW 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:Pilatus - Rosegg - Esel
Unterkunftmöglichkeiten:Biwak oder Hotel auf dem Pilatus

Immer wenn das Wetter etwas hergibt, sind wir über den ersten August in den Bergen am Biwakieren. 
So auch diesmal. Die meisten haben aber abgesagt, oder konnten nicht kommen. Somit war nur noch der harte Kern dabei... zu zweit.
gegen Nachmittag nahmen wir die Bahn von Alpnachstadt zum Pilatus. Ab da runter nach Rosegg. Eigentlich wollten wir direkt beim Sattel von Rosegg Biwakieren. Aber das Wetter ist gegen Abend auf Regen angesagt. Wir fanden mehrere geschützte Bereiche und entschieden uns für die leicht versteckte Höhle in der Ostwand vom Esel. Gerade Platz für zwei Personen bot die Höhle Schutz vor Regen oder Unwetter. Das Feuer am Rand vom Eingang erwies sich als starkes Einräuchern der Höhle. Auf dem mitgeschleppte Holz, Grillierten wir und genossen das Lichterspiel im Tal. Gegen Abend zog leichter Regen auf. Die Nacht gemütlich und sehr Ruhig. Am Morgen ein super Sonnenaufgang den wir direkt von unseren Schlafsäcken aus geniessen durften. Bald mal zog Nebel auf der sich bis etwa um 10:00 Uhr hielt. Wir gingen Klettern am Sektor B, der ist am letzten der Galtigentürme im Klettergarten. Die Routen eher einfacher bewertet als gefühlt - Aber insgesamt gute und frische Absicherung. Klettern eher im 6er Bereich. Stände sind vorhanden. Gegen späteren Nachmittag zogen wir mit dem schweren Gepäck hoch über die Ostwand zum Esel. Ganz alleine durften wir den höchsten Punkt vom Pilatus geniessen. Wir erwischten zum Glück noch die letzte Bahn nach unten mit vielen weiteren Touristen.

Fazit: Draussen Übernachten ist immer schön. Speziell in einem so schönen Gebiet.

Tourengänger: tricky, sniks


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»