Laggintal - Wenghorn Traverse


Publiziert von Zaza , 19. November 2008 um 19:52.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:19 November 2008
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT5 - Alpine Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:45
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1650 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo gabi
Unterkunftmöglichkeiten:Laggin Biwak
Kartennummer:1309

Am Vortag wies die Messstation des SLF beim Wenghorn eine Schneehöhe von 165 cm auf...Yessss, der Winter ist da!  Zumindest im Simplongebiet (auf der Alpennordseite soll er sich in den nächsten Tagen anmelden, verhiess doch der Wetterbericht für heute "Ruhe vor dem Sturm").

Der Start zur Tour war bei der Kurve zwischen Simplon Dorf und Gabi. In der Nebensaison lässt einen der Busfahrer dort meistens problemlos raushüpfen. Über einen Grashang geht es nun auf das Strässchen, das nach Wäxel führt. Kurz danach geht rechts ein Pfad weg nach Biel. Er ist mit einigen roten Zeichen markiert und recht steil. Im Winter muss man (sofern kein Schnee liegt) mit Wassereis auf dem Weg rechnen. Wenn viel Schnee liegt, ist es günstiger, ins hinterste Laggintal zu gehen und entlang dem (im Sommer) markierten Pfad nach Gärtinji anzusteigen (auch nicht ganz simpel). Heute kamen die Schneeschuhe ab Homatta zum Einsatz, denn an den Südhängen trug der Schnee weiter unten bestens.

Nun quert man einen steilen Hang und ersteigt dann die Hänge von Ritzine, bevor man an geeigneter Stelle auf den SE-Grat und zum Wenghorn steigt. Der Abstieg erfolgt ziemlich beliebig in Richtung Blaus Seewji. Weil ich keine Lust hatte, in Simplon Dorf drei Stunden auf den Bus zu warten, machte ich von hier noch einen Abstecher zu P. 2818, einem schönen, namenlosen Gipfel. Ohne diesen Abstecher ist die Tour kürzer (ca. 1300 hm Aufstieg) und etwas einfacher.

Zurück beim Seelein folgt ein recht steiler Abstieg über die Schattigi Halte. Nun quert man entweder dem Sommerweg entlang (nicht sehr angenehm), um dann nach Bodme abzusteigen. Oder man steigt direkt über Jänzina ab und quert weiter unten nach Bodme (vgl. Skitourenkarte). Dann über P. 1712 runter nach Simplon Dorf, das in der Nebensaison ziemlich ausgestorben ist und am Nachmittag keine Sonne mehr bekommt. Schuld daran ist...das Wanghorn!



Die Schneeverhältnisse waren heute recht gut, nordseitig lag noch einiges an Pulver.  Sonnseitig war der Schnee teilweise tragfähig. Der Schnee reichte noch bis wenig oberhalb Simplon Dorf. Lawinengefahr Stufe 1/Gering. Skispuren waren nur am Rothorn auszumachen, wo offenbar am letzten Wochenende eine Gruppe auf R. 615 unterwegs gewesen war.



Hinweis: Das Laggintal ist wegen der vielen Steilhänge ziemlich lawinengefährlich. Man sollte es im Winter also nur bei sehr sicheren Verhältnissen betreten.

Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
20 Feb 14
Wänghorn 2587m · luke
WT5
12 Jan 14
Wenghorn · Zaza
WT5
T5
19 Sep 16
Auf Abwegen im Laggintal · Zaza
T3+
12 Jun 16
Wenghorn 2587 m · ALE66
T5
15 Aug 14
Zwischen Berg und Tal · Polder

Kommentar hinzufügen»