Rietstöckli 1848m


Publiziert von CK , 8. November 2008 um 20:53.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 8 November 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m

Rietstöckli - ein kleiner Gipfel am Urnerboden unterhalb des Ortstock.

Ausgangspunkt für unsere Rundtour war ein Parkplatz auf der linken Seite am Anfang des Urnerbodens. Von dort sind wir über Vorder Stafel nach Unter Stafel. Kurz vor Unter Stafel gelangt man auf eine Teerstrasse und folgt dieser, bis man dann links zum Rietstöckli abbiegt. Vom Abzweiger geht’s dann ca 350Hm steil hinauf. Auf dem Gipfel gelangt man dann über ein kleines Plateu. Die Aufstiegsroute war jetzt nichts besonders, aber vom Rietstöckli hat man wirklich eine wunderbare Sicht ins Linthal, Urnerboden und die zahlreichen Traumgipfel. Der Tödi thront majestisch  auf der gegenüberliegenden hinterm Fisetengrat.
Bei der Abstiegsroute sind wir dann erst unterhalb der Jegerstöck Richtung Klausenpass gelaufen. Die Wegführung war nicht so eindeutig, aber eigentlich kann man sich ja auch nicht verlaufen. Rechts geht's steil rauf und links geht’s steil nach unten. Dieser Routenverlauf war viel besser als die langweilige Aufstiegsroute, sogar Gämse sind rumgehüpft. Kurz nach Sulz(1735m) zweigt dann ein kleiner weg links ab auf dem man wieder zurück auf die Klausenpassstrasse gelangt. Gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist angesagt, weil der Weg an einigen stellen recht steil ist. Weiter unten ging’s dann weglos zurück zum Ausgangspunkt.
 
 
 

Tourengänger: CK, Steffi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
16 Jul 16
Rietstöckli 1'848m · stkatenoqu
ZS
T3 SS

Kommentar hinzufügen»