Rundwanderweg Eisenerzer Ramsau Wildfeld Stadelstein


Publiziert von Bernhard , 19. Oktober 2008 um 18:33.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Tour Datum:18 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Zeitbedarf: 5:45
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:12 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Graz A9 bis Abfahrt Traboch, Trofaiach-Vordernberg- Eisenerz, von dort in die Eisenerzer Ramsau. Parken in der Nähe des Gasthauses Pichlerhof.

8h10: Abmarsch vom Parkplatz kurz nach dem Gasthaus Pichlerhof - Ramsau(1020m), einer Forststraße Richtung Süden folgend, vorbei an der Lasitzen Jagdhütte (1155m) bis zur Rechtskurve der Forststraße, dort Überquerung einer Eisenbrücke (1265m). Danach Aufstieg über einen Waldsteig bis zu den Hütten auf der Teicheneggalm (1590m).
Von dort in südöstlicher Richtung durch den Wald, über den Grat, über steile Wiesenhänge mit Blick auf die Gesäuseberge, den Hochschwab und die Eisenerzer Alpen auf den Gipfel des Wildfeldes (2043m).
Vom Wildfeldgipfel zurück bis zur Kreuzung Richtung Stadelstein, vorbei am Speikkogel auf den Gipfel des Stadelsteines (2070m). Abstieg bis zum Kreuzungspunkt Wildfeld-Ochsenboden (1990m), von hier der Markierung Richtung Ochsenboden folgen, beim Hütterl am Ochsenboden (1690m) Richtung Hochalm. Dem Schild Hochalm-Lasitzen folgend bis zur Aufstiegsforststraße.
14h Ankunft beim Parkplatz.
 
Da der Photoapparat im Auto blieb, keine Photos von der Tour.
 
Wetter: gefrorener Boden beim Aufstieg, ab der Teichenalm Wind aus südlicher Richtung. Sonst strahlender Sonnenschein, ideales Bergwetter.
 
TeilnehmerInnen:
Bernhard, Catherine


Tourengänger: Bernhard


Geodaten
 283.ovl

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»