Die Freiheit, die ich meine ... ist 2140m hoch


Publiziert von goppa , 17. Oktober 2008 um 00:33.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:11 Oktober 2008
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein   CH-SG 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1560 m
Strecke:Sax, Saxerlücke, Fälensee, Freiheit, Hundstein, Bollenwees, Saxerlücke, Sax
Zufahrt zum Ausgangspunkt: Sax-Rofisbach, Parkplatz Nasseel beim Hüttle
Unterkunftmöglichkeiten:GH Bollenwees oder Hundsteinhütte SAC
Kartennummer:SLK 1115 Säntis

Klettertour 50+ mit Klaus,
Freiheit Südwand "5".
Um 1/2 8 von Rankweil über Nofels, Salez nach Sax. Von Sax-Rofisbach bis Nasseel 800m.
Aufstieg zur Saxer Lücke 1649m und runter zum GH Bollenwees 1470m, wo wir die Herbststimmung am Fälensee und einen trüben Möhl genießen.
Am Westufer des Fälensee vorbei bis wir nach der Fälenalp rechts abzweigen zum schluchtartigen Einstieg, wo das "Mörderwegle" hinaufführt über die steilen, herbstlich gelben Alpwiesen zum Roten Turm und den Südwänden von Freiheit und Hundstein. Es ist Zeit für die Mittagspause, bevor wir in die Südwand einsteigen.
Klaus wählt die direkte Route und klettert im Vorstieg souverän über die 5er-Stellen. Trotzdem brauchen wir gut drei Stunden, bis wir uns auf 2140m beim Steinmann die Hände schütteln. Bereits einmal waren wir gemeinsam hier - im November 1998 bei Schneetreiben in den letzten beiden Seillängen.
Abstieg in die Hundsteinscharte und einige Meter in leichter Kletterei hinauf und zum Gipfelkreuz des Hundstein 2156m. Alphornklänge liegen in der Luft.
Es ist schon 17:00 Uhr vorbei als wir über den Wanderweg mit seinen Fischmäulern, den Kalkrinnen, absteigen, vorbei unter den Kletterführen der Widderalpstöck/Fähnli, wieder nur vorbei bei der Hundsteinhütte, zum Gasthof Bollenwees. Hier endlich - noch ein Most und gestärkt hinauf zur Saxer Lücke, wo uns die Dämmerung langsam einholt. Im Schein der Stirnlampen geht es hinunter zum Auto und heimwärts.


Tourengänger: goppa

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»