Portlakopf, -horn, Sünserkopf und -spitze - Klassische Runde bei Damüls


Published by Bikehike , 18 April 2015, 20h49.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Date of the hike: 4 August 2014
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Access to start point:Aus dem Bregenzerwald: In Au abzweigen in Richtung Damüls, oberhalb Damüls befindet sich kurz vor der Furkajoch-Passhöhe der Abzweig zur Portlaalpe. Am Abzweig befinden sich ein paar Parkplätze. Aus dem oberen Rheintal: Autobahn A14 Abzweigen in's Laternsertal und immer weiter bis zum Furkajoch. Ein wenig abwärts bis zum Abzweig Portlaalpe
Maps:Kompass-Karte 2 - Bregenzerwald/Westallgäu

Jederzeit aussichtsreiche und in Bezug auf Höhenmeter nicht sonderliche schwere Rundtour bei Damüls. Wenn, dann ist sie vor allem im Bereich Sünserjoch, -kopf und vielleicht noch auf dem Weg zur Sünserspitze stärker frequentiert, da hier "Turnschuhtouristen" und Tagesausflügler/Spaziergänger von den Liften herübergeschwemmt werden. Nichts desto trotz ist diese Runde sehr empfehlenswert, da sie wie oben beschrieben herrlich aussichtsreich und unkompliziert ist. Aufgrund der Länge der Tour ist ein wenig Ausdauer ratsam.

Gegenüber dem kurzen Fahrweg zur Portlaalpe gibt es ein paar Parkplätze. Von dort hinauf zur Portlaalpe und weiter zum Portla Fürkele. Ab hier orientiert man sich ostwärts den Hang hinauf (auf den Schildern dem Portlahorn folgen) bis man den Grat erreicht. Es besteht hier nun die Möglichkeit, zur Rechten den Portlakopf mitzunehmen, welcher Handeinsatz und Schwindelfreiheit erfordert. Der Blick von dort über die Passstraße hinweg und zum Glatthorn sind wirklich toll!

Danach wieder zurück und immer den Grat entlang zum Portlerhorn. Man hat hier mit der Sünserspitze schräg gegenüber bereits den letzten Gipfel vor Augen.

Vom Portlahorn weiter zum Sünser Joch. Hier besteht eine Abkürzungsmöglichkeit direkt zum Sünser See, sollte man sehen, merken oder ahnen, dass die Tour am heutigen Tag zu lang sein sollte.

Am Sünser Joch geht man zunächst aufwärts weiter Richtung Sünser Kopf, bis man das Wanderschild erreicht - man erreicht den Sünser Kopf selbst also nicht ganz, sollte man ihm nicht aufs Haupt steigen.

Die Sünserspitze steht als nächstes auf dem Plan - man erreicht sie nach Tiefblicken Richtung Mellau und einem Marsch auf schmalen Pfaden im Wiesenhang. Schöne Aussicht Richtung See, wenn nicht gerade wie bei mir Nebel herrscht. :)

Von der Sünserspitze hinab zum Sünser See und von dort aus mit seichtem Auf und Ab vorbei an der Sünsalpe wieder zurück aufs Portla Fürkele, wo sich der Kreis schließt. Die Tour ist geschafft, das Auto wieder in Sichtweite.

Fazit: Wirklich schöne und grüne Runde in den Damülser Bergen, die man praktisch jederzeit auf jedem Meter komplett im Blick hat und welche gut markiert ist. Zudem kann sie am Sünser Joch auch abkgekürzt werden und bietet am Portlakopf sogar ein wenig alpines Feeling.

Hike partners: Bikehike


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Andy84 Pro says:
Sent 18 April 2015, 22h30
schöne Runde,
Dieses Jahr woll mer au endlich mal in den Bregenzerwald schauen. Da wär sicherlich dies eine tolle Einstiegstour.
Dank dir.

Bikehike says: RE:
Sent 2 May 2015, 13h26
Gerne. Ist durchaus eine lohnende Einstiegstour, auch wenn (oder gerade weil) sie keine großen Höhendifferenzen überwindet.

Felix Pro says:
Sent 23 April 2015, 22h02
diese Runde merke ich mir - besten Dank!

Bikehike says: RE:
Sent 2 May 2015, 13h23
Sehr gerne!


Post a comment»