Buebengütsch 2118m und Tierbodenhorn 2269m


Published by Sputnik Pro , 23 December 2014, 08h33.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:21 December 2014
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Chärpfgruppe 
Time: 2 days
Height gain: 1280 m 4198 ft.
Height loss: 1040 m 3411 ft.
Route:Zirka 13km (total)
Access to start point:Von Zürich mit Umsteigen in Ziegelbrücke nach Schwanden. In Schwanden im Bus nach Elm Sportbahnen. Im Sommer kann bis zur Alphütte Obererbs mit dem Bus gefahren werden.
Access to end point:Analog Zufahrt zum Ausgangspunkt, jedoch muss im Winter die Strecke von Elm (Sportbahnen) zur Abzweigung P.1261m (Alp Unter Erbs) zu Fuss gegangen werden, Distanz 3km.
Accommodation:Skihütte Obererbs (28 Plätze), Homepage www.obererbs.ch ; Telefon 079 872 54 76.
Maps:LKS 1:25000 Elm (Nr.1174)

ALTERNATIVE ZUM GROSS CHÄRPF: WEGEN LAWINENGEFAHR UND SCHNEEFALL AUFS TIERBODENHORN. 

Es sollte eine anspruchsvollere Schneeschuhtour auf den Grossen Chärpf geben, dem letzten Glarnergipfel mit einer Schartenhöhe >400Hm welcher mir noch fehlt. Als ich am Samstag über die Fahrstrasse zur Skihütte Obererbs aufstieg bemerkte ich die grossen Schneefahnen an den hohen Gipfeln. Da war ich schon nicht mehr sicher, besonders kombiniert mit der  wegen der zur Zeit erheblichen Lawinengefahr, ob es mit dem Gipfel klappen würde. Auf der Hütte mit dem netten Team erfuhr ich dann dass weiter Oben tiefer Schnee gefallen war, mehr als vorhergesagt wurde!

In der Nach schneite es nochmals etwa 10-15cm und es klarte erst am Morgen auf so dass ich spät um 7:30 Uhr loslief. Die Spuren vom Vortag von anderen Schneeschuhläufern waren bnicht mehr zu sehen. Ich spurte durch den tiefen Schnee zum Hanegghüttli. Dort entschloss ich nun definitiv nicht den Grossen Chärpf anzugehen und plante nun dafür den Tierbodenstock zu besuchen. Unterwegs stieg ich auf die kleine Kuppe Buebengütsch -  ein geschenktes Gipfelchen! Die Flanke zum Tierbodenstock wird gegen Oben immer steiler. Ich wich auf halber Höhe auf den Südrücken aus und stieg bis zu einem Fels unterhalb des Gipfels. Dort traversierte ich zum Ostsüdostgrat und erreichte über die Messerscharfe Schneekante schliesslich den Gipfel. Abgestiegen war ich zur Hütte über meine Spur. Ein älterer Herr nahm mich schliesslich vom Parplatz unter Erbs mit seinem Auto mit zur Busstation in Elm, danke nochmals!

Genaue Route: TAG 1 (20.12.): Elm Sportbahnen - P.1057m (Chappelen) - P.1112m (Steinibach) - P.1146m - Unter Erbs (Abzweigung P.1261m) - Büelhütte - P.1389m - Langboden (P.1476m) - Bünenboden - P.1592m - Matt - Skihütte Obererbs. TAG 2 (21.12.): Skihütte Obererbs - Chamm - Hanegg - Hanegghüttli - Buebengütsch - Tierbodenhorn - Hanegghüttli - Hanegg - Chamm - Skihütte Obererbs - Matt - Wanderweg zur Büelhütte - Untererbs (Abzweigung P.1261m).

Tour im Alleingang.

Link zur erfolgreichen Chärpf-Besteigung im März 2015: Chärpf

Hike partners: Sputnik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Deleted comment

Sputnik Pro says:
Sent 13 January 2015, 08h59
Danke Ruedi für den Kommentar.

LG und ein schönes neues Jahr!

Andi

Felix Pro says:
Sent 31 December 2014, 21h20
eine echt gute Alternative!

lg Felix

Sputnik Pro says:
Sent 13 January 2015, 08h59
ooooo-ja ! :-)


Post a comment»