Wanderung im schneefreien Gasteinertal


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 16. Dezember 2014 um 20:36.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ankogel-Gruppe
Tour Datum: 6 Dezember 2014
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3:00

Am ersten Tag unseres Kurzurlaubs im Gasteinertal wollten wir eine Schneeerkundung machen. Wegen dem sehr schlechten Wetter im Tal haben wir den Teil von Dorfgastein zum Ghf. Brandlalm per Auto gemacht, ab hier über grüne Pisten hinauf zum Kreuzkogel. Auch hier gibt es nur hier und da ein weißes Fleckerl. Wegen des dichten Nebels und des einsetztenden Schneefalls haben wir uns nicht allzu lang am Gipfel aufgehalten und beim Abstieg noch den Gipfel des Fulseck mitgenommen. Von Skibetrieb ist man hier noch weit entfernt!

AUFSTIEG: Von Dorfgastein über Mühlbach und Bergl über die Straße zum Ghf. Brandlalm. Nun folgt man dem Wanderweg über Skipisten hinauf zur Wengeralm, dann rechtshaltend zur Kolleralm. So erreicht man einen Rücken, über diesen steigt man weiter auf. An einem Speichersee vorbei und über einen Forstweg nach rechts in den Sattel zwischen Fulseck und Kreuzkogel. In Kürze hinauf zur Bergstation Kreuzkogel und zum Gipfel.

ABSTIEG: gleich, man kann noch mit geringem Mehraufwand das Fulseck mitnehmen!

WETTER: dichter Nebel, Schneefall

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
21 Jun 16
Spaziergang am Fulseck · mountainrescue
WT2
T2

Kommentar hinzufügen»