Pizolgletscher, Herbstmessung 2008


Publiziert von Delta Pro , 2. Oktober 2008 um 08:04.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:25 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1350 m

Ein nebliger und winterlicher Ausflug zum Pizolgletscher mit fehlender Sesselbahn-Unterstützung.

 

In den Tagen vorher und nachher war das Herbstwetter traumhaft (siehe z.B. groebermann’s Tour auf den Pizol) – ich habe mir für den Pizolgletscher den falschen Zeitpunkt ausgesucht… Noch übler: An der Talstation teilte man den Fahrgästen mit, dass man sich spontan dazu entschlossen hätte, die Sesselbahnen heute nicht fahren zu lassen – so verscherzt man es sich ganz sicher mit dem angereisten Publikum! Da die Pizolbahnen aber das Monopol haben, gab es keine Alternativen… Deshalb mit schwerem Gepäck von Furt 1520 m.ü.M. in dichtem Nebel, bisweilen sogar Schneefall, zur Pizolhütte und über die Wildseeluggen auf den tief eingeschneiten Gletscher, wo ich nach gut zwei Stunden ziemlich kaputt ankomme. Sicht: 20 Meter, saukalt Nach meinem letzten Besuch im Schneesturm (2.4.2008) sind die Verhältnisse jedoch heute fast noch freundlich…

 

Immerhin finde ich meine Stangen und kann die Massenbilanzmessungen wie erhofft durchführen. Der winzige Pizolgletscher (<0.1 km2) hat auch dieses Jahr wieder an Masse verloren, allerdings bedeutend weniger als im letzten Jahr, da er von der grossen Menge an Winterschnee (fast doppelt so viel wie 2007) und dem späten Einsetzen der Schmelze profitieren konnte (ca. 1 Monat später als 2007). Momentan liegen auf dem Gletscher rund 30 cm Neuschnee. Wo genau ich mich im Nebel herumgetrieben habe, konnte ich erst auf groebermann’s Bildern vom übernächsten Tag begutachten.


Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
L WS+
13 Mär 12
Pizol 2844m · Bergmuzz
WT3
T3 L
T3
13 Sep 06
Pizolgletscher · Delta

Kommentar hinzufügen»