Oberaarhorn 3631m


Publiziert von eldo , 1. Oktober 2008 um 21:19.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:20 Juli 2005
Hochtouren Schwierigkeit: WS-
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW ab Grimselpass zum Oberaarsee
Unterkunftmöglichkeiten:Oberaarjochhütte SAC

Zweite Hochtour mit Bergführer Markus Lanz.
Gestartet sind wir bei der Staumauer des Oberaarsees 2310m. Zuerst gemütlich am nördlichen Ufer des Stausees in stetigem auf und ab zum Oberaargletscher, der sich um einiges zurückgezogen hat. Im unteren Teil ist der Gletscher aper, die Spalten sichtbar, ab ca.2800m ist er eingeschneit. Der Weg zieht sich bis ins Oberaarjoch 3216m. Die Oberaarjochhütte 3256m wird dann einfach über Leitern erreicht.
Die Besteigung des Oberaarhorn 3631m ist eigentlich für morgen vorgesehen, aber heute ist doch Vollmondnacht… Während nach dem Nachtessen alle sich ins Bett legen, machen wir uns kurz entschlossen auf, das Oberaarhorn bei Vollmond zu besteigen. Eine geniale, verrückte Idee von Markus.
Von der Hütte aus steil über Felsblöcke hoch. Bald wird es etwas flacher, Fels und Schnee wechseln sich ab. Der Gipfel des Oberaarhorn wird so relativ einfach erreicht. Der Mond und die Bergspitzen sind leider zum Teil von Wolken eingehüllt. Das Licht beim Berghaus Oberaar am Stausee ist jedenfalls erkennbar.
Wir steigen auf dem gleichen Weg ab und legen uns dann ruhig ins Bett, nach einem tollen Tag.
Tour mit Doris und Markus Lanz, Bergführer

Tourengänger: eldo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+ II ZS-
27 Mär 12
Finsteraarhorn und Oberaarhorn · Schneeluchs
L
1 Aug 04
Oberaarhorn 3631m · Cyrill
17 Aug 11
Oberaarhorn · mu88
T3 WS
L I
18 Jul 10
OBERAARHORN 3631m · Wolfenstein

Kommentar hinzufügen»