Eisenerzer Reichenstein - Vom Herbst in den Winter


Publiziert von mountainrescue Pro , 1. Oktober 2008 um 10:59.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Tour Datum:29 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-ST 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 880 m
Abstieg: 880 m
Strecke:Präbichlerhof-Rössl-Stiege-Gipfel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Leoben-Trofaiach-Vordernberg-Präbichl
Unterkunftmöglichkeiten:Präbichlerhof, Reichensteinhütte
Kartennummer:F&B WK Blatt 041; ÖK 50 Blatt 101

Ein traumhaft schöner Herbsttag zeichnete sich schon in der Früh ab. Was also lag näher, als den Tag mit einer Tour auf den Eisenerzer Reichenstein zu "verschönen". Schnell war alles gepackt, im Auto verstaut und auf gings Richtung Präbichl, Ausgangspunkt für unsere Tour auf den Berg. Ein Blick auf die Webcam hatte uns geraten, doch, vorsichtshalber, die Steigeisen einzupacken.
Entlang der Schipiste gings durch einen schönen, angenehm warmen, Herbsttag Richtung Rössl, wo der Winter begann. Der Sommerweg über die Stiege entpuppte sich als hart und ziemlich vereist und wir waren froh bei dem Unterstand, 2 Minuten vor der Stiege, die Steigeisen anziehen zu können. So war der weitere Aufstieg kein Problem. Nach kurzer Rast am Gipfel statteten wir dem Reichensteinschutzhaus noch einen Besuch ab, wo wir uns stärkten. Die Hütte ist noch bis 31. Oktober geöffnet. Die Fernsicht war überwältigend und wir konnten uns am Farbspiel der Berge rundherum nicht sattsehen.
Doch irgendwann muss man halt leider wieder zurück ins Tal und so brachen wir gegen 14.30 Uhr auf, um in den Herbst "zurückzukehren".



Tourengänger: mountainrescue, harlem

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»