Pizzo Madone di Vogorno 2395 m


Publiziert von marc1317 , 1. Oktober 2008 um 00:11.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:15 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Cima dell'Uomo 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1950 m
Abstieg: 1950 m
Strecke:Vogorno - Cap. Borgna - Pizzo Madone di Vogorno - Vogorno

Sehr lange und eintönige Tour durch das Valle Versasca,

allerdings landschaftlich fast unschlagbar!

Ich möchte gar nicht die Kilometer zählen, die wir an dem Tag zurückgelegt haben, aber die merkten wir hinterher umso mehr am Ende der Tour.

Start war in dem kleinen Dörfchen Vogorno auf 495 m... Nach etwa 4 Stunden erreichten wir die Cap. Borgna - ursprünglich war der Pizzo Vogorno geplant den wir allerdings wegen zu späten Startes nicht mehr erreichen konnten ( wir planten keine Übernachtung in der Capanna ).

Daher entschieden wir uns für den Madone, der mittig zwischen Pizzo Vogorno und dem Cima dell Uomo liegt.

Zugegeben - nach dem eintönigen Aufstieg bis hierher wollten wir ein bisl Abwechslung was das Gelände angeht. Daher wichen wir vom normalen Anstieg ab und stiegen durch einen steilen Grashang bis auf den Grad zwischen Madone und Cima dell Uomo auf.

Achtung:

Man darf den Grashang nicht unterschätzen, er ist sehr abschüssig und endet teils an einer Art Rampe, wo es dann nochmal mehrere Meter senkrecht abstürzt. Hier besser nicht "ausrutschen", denn unter dem Gras befinden sich manchmal glatte Steine ( T 5 + )

Angekommen auf dem Grat folgten wir dann leicht ansteigend zu dem felsigen Gipfelaufbau des Madone. Wir merkten schnell, dass es dieser letzte Teil noch ganz schön in sich hat - ohne Seil bewaffnet an teils ausgesetzten Stellen rumklettern, wo es auch noch glitschig ist, ist nicht grade ratsam ( II )

Trotzdem erreichten wir den Gipfel, wenn auch recht spät.

Tour mit Jens


Tourengänger: marc1317

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»