Wanderung durch die Rebberge des "Lavaux"


Publiziert von Baeremanni Pro , 20. November 2014 um 12:00.

Region: Welt » Schweiz » Waadt
Tour Datum:19 November 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 581 m
Abstieg: 584 m
Strecke:Ouchy - Lutry - Riex - Epesses - St-Saphorin - Corseaux - Vevey
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV
Zufahrt zum Ankunftspunkt:öV
Kartennummer:Ausdrucke aus SchweizMobil

Erst eine knappe Woche ist es her seit meiner Wanderung durch die Rebberge der "La Côte". Nun habe ich mich aufgemacht, auch noch diejenigen des Lavaux, welche 2007 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurden, zu besuchen.
Erst ging es alllerdings mal von Ouchy durch gepflegte Anlagen dem Lac Leman entlang. Meist entlang von hohen Büschen oder gar Mauern, welche die Sicht auf die meisten Anwesen verhinderten. Sogar etwas Seegang war zu sehen.
In Lutry war dann fertig mit ebenwegs zu wandern. Über Chatelard hinauf nach Aran 460 MüM oder rund 100 Meter über dem Lac Leman. Nun alles auf dem zusätzlich hellblau markierten Weg: "Terrasses de Lavaux" bis St. Saphorin. Mal langgezogen mehr oder weniger auf der gleichen Höhe bleibend, dann wieder meist steil hinunter und in der Folge auch wieder steil hinauf. Dafür war der heutige bei schönstem Wetter doch kühle Tag eigentlich optimal. So im Hochsommer würde es wohl einige Schweisstropfen mehr kosten. Die Wege und Strassen sind fast durchwegs asphaltiert unf betoniert. Begreiflich, denn die Wege sind primär zur Bewirtschaftung der Rebenberge geschaffen. In diesem steilen Gelände würde eine Naturstrasse wohl schnell in den See hinunter geschwemmt. Was positiv anzumerken ist, es hat viele schöne Rastplätze mit Tisch und Bänken. Danke!
Wie auf dem Höhenprofil ersichtlich, gibt es einiges an Auf und Ab, was natürlich in der Natur der Sache liegt.
Leider war in den schönen Dörfern nur selten mal Leute anzutreffen. (Die Rebbauern sind wohl in den Ferien)
Erst in Corseaux war dann eine Degustationslokal der regionalen Weinbauern offen. So konnte ich doch noch etwas Wein für zuhause kaufen.
Schlussendlich darf ich sagen, die Wanderung ist lohnend und bietet auch einiges für das Auge.

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»