Monte Cinto (Corsica 2.710 m)


Publiziert von halux , 26. September 2008 um 17:05.

Region: Welt » Frankreich » Korsika
Tour Datum: 2 Oktober 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 11:00
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m

Die Anreise erfolgt von Porto über Evisa nach Calacuccia. Oberhalb dieses grössten Ortes des Niolu liegt das Bergnest Lozzi . Die am Ende der noch einigermassen befahrbaren Strasse auf 1080 M.ü.M. liegenden zwei Zeltplätze, sind Ausgangsort für den etwa fünf- bis sechsstündigen Aufstieg auf den Mt. Cinto. Eine Weiterfahrt war mit unserem VW Golf nicht mehr möglich, da der auf der Karte eingezeichnete Weg wie ein Bachbett war. Empfehlenswert ist eine Übernachtung im Raume Calacuccia, Albertacce oder Lozzi.

Vor Tagesanbruch sollte der Aufstieg ab dem Zeltplatz in Angriff genommen werden, da die Tour nicht unterschätzt werden sollte. Wir sind um 5:30Uhr mit der Stirnlampe losgelaufen. Über die Bergerie de Petra Pinzutu erreicht man das Refuge de l'Erco auf 1667M.ü.M. Rechtwinklig zum Bach d'Erco erreicht man nach ca. 200m den Einstieg in die SE-Flanke zum Mt. Cinto. Ab hier geht es richtig zur Sache - noch ca. 3 Std. bis zum Gipfel. Belohnt wird man mit einem überwältigenden Ausblick über die West -, zur Nord - bis hin zur Ostküste.

Der Abstieg erfolgt über denselben Weg retour zur Erco – Hütte, oder als Rundtour was wir gemacht haben durch eine riesen Geröllhalde zum Pnte. des Eboulis auf 2607 M.ü.M und weiter zum tiefblauen Lac du Cinto. Von dort zurück Richtung Refuge de l'Erco. Auf dieser Strecke empfiehlt es sich bald möglichst links vom Bach zu gehen, obwohl es recht auch immer wieder Steinmännchen hat, welche uns zu einigen Klettereinlagen nötigten welche mit einer linkeren Routenwahl vermeidbar gewesen wären.
Solltet ihr diese Tour unter die Füsse nehmen, schaut dass ihr mindestens eine aktuelle, neue 25'000 Karte habt.  Die Wegführung durch Steinmänchen und roten Punkten ist nicht immer sofort auffindbar und oft verwirrend.  Dafür ist die aktuelle Karte Top!  Ältere Karten haben zum teil eine leicht abweichende Streckenführung.

Die Tour kann im Winter auch als Skitour gemacht werden!

Tourengänger: halux

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»