Ume ume Gume ume (2)...


Published by Polder , 9 October 2014, 21h45.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike: 8 October 2014
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe 
Height gain: 1850 m 6068 ft.
Height loss: 1850 m 6068 ft.

... + Dejen via Rinderband zum Zweiten. Eine prächtige Runde, zumal im Herbst, wenn der Klöntalersee voll und die Laubwälder rundherum bunt sind,  zumal bei Föhn, der dort im Schutz des Glärnisch nicht so tobt wie anderswo, und zumal dann, wenn Zaza den weiten Weg in den fernen Osten auf sich nimmt.
Der Chauffeur liess uns an der Klöntalerseestrasse verdankenswerterweise direkt dort raushüpfen, wo der Weg Richtung Herberig beginnt. Ab dort gibt es der perfekten Wegbeschreibung eines jungen dynamischen Berggängers nichts hinzuzfügen, ausser dass man die Runse nach Herberig auch überschreiten und versuchen kann, den Weg- und Schnittspuren weiter zu folgen. Auch heute überzeugte die Route durch ihre konstanten Tiefblicke und den hübschen Abschnitt auf dem Grat.
Auf schmierigen Trittspuren gen N runter nach Dejen, dann über etwas ödes, ausgezehrtes, zertrampeltes Weideland unter dem Schijen durch und auf den Kleinen Gumen, der heute mit perfekter Weitsicht zum Prime Tower und darüber hinaus (Hegau etc.) bestach. Über den Grat mit kurzer, im Abstieg durchaus exponierter T5-Passage rüber auf den grossen Bruder.
Im Abstieg missriet die Abkürzung nach Mittler Stafel etwas, was aber der Schönheit meines Glarner Lieblingspfades über die Planggen zum Pauliberg keinen Abbruch tat. Chill out auf der brandneu mit diversen Liege- und Schaukelaccessoires ausgestatteten Terrasse des Rhodannenberg und mit Panix Perle und Nesselrode.

Hike partners: Polder


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»