Paglia Orba Normalweg


Publiziert von Saxifraga , 19. September 2008 um 15:14.

Region: Welt » Frankreich » Korsika
Tour Datum:30 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Col di Verghio

Der "Zustieg" zum Normalweg auf die Paglia Orba ist lang und stellenweise mühsam. Zuerst macht man ewig keine Höhenmeter, dann wird´s schottrig. Kurz vor der Hütte gibt´s einen tollen Blick aufs Meer. Von der Hütte gehts nochmal mühsam über Schutt zum Einstieg. Dann folgt aber eine wirklich beeindruckende Felsszenerie mit einigen schönen und tw. gar nicht so leichten Kletterstellen.

Der Fels ist rot, immer wieder hat man das riesige Felsenfenster der Capu Tafunata im Blick.
Die moralisch anspruchvollste (aber sicher nicht schwerste) Stelle am Normalweg ist eine kurze, ausgesetzte Querung. Als wir den Steinmann sahen, konnten wir zuerst nicht so recht glauben, dass es dort weiter geht. War dann aber halb so wild.

Die Ernüchterung folgt, wenn man den Vorgipfel erreicht hat. Dieser wird nämlich durch eine senkrechte Schlucht vom Hauptgipfel getrennt. Man muss nochmal einige Höhenmeter absteigen und dann ein ganzes Stück bis zum Hauptgipfel nach hinten latschen.

Trotzdem lohnende Tour, wobei eine Übernachtung auf der sehr gepflegten Hütte sinnvoll und sicher schön ist. Dann hat man mehr Zeit und kann die Capu Tafunata mit ihrem Felsenfenster noch mitnehmen. Wir mussten leider wieder runter. Zur Belohnung gab´s am Heimweg noch ein Bad in einem der vielen kristallklaren Gumpen des Golobachs.

Tourengänger: Saxifraga

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 I
T5 S V
T5 II
T5 II
2 Okt 12
Paglia Orba (2525m) · أجنبي
T5 II
T5 II
2 Sep 11
Besteigung der Paglia Orba · Rhenus Alpinus

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Taka hat gesagt: Neid...
Gesendet am 19. September 2008 um 20:03
...ich habe den ganzen Sommer auf der Insel gearbeitet und mangels Zeit keine Tour machen können:(

Aber danke für den Bericht! Jetzt weiss ich wenigstens, dass es sich für die nächste Saison definitiv lohnt, etwas mehr Freizeit einzuplanen und einige Touren zu machen

Gruss Taka


Kommentar hinzufügen»