Gross Spannort


Publiziert von D!nu , 5. Oktober 2014 um 20:53.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum: 5 Oktober 2014
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   CH-OW 
Zeitbedarf: 10:00
Aufstieg: 2150 m
Abstieg: 2150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz Bründler (Gebührenpflichtig --> 5 SFr.)
Unterkunftmöglichkeiten:Spannort Hütte

Die Spannorthütte hatte ich schon etliche male reserviert, war aber trotzdem noch nie Gast. Der Schnee kam die letzten Jahre immer zu früh, sodass ich die Tour absagen musste. Dieses Jahr soll es jedoch klappen. Da ich dieses Jahr bereits schon viele Höhenmeter bestritten habe, versuchen wir den "Gross Spannort" an einem Tag - ohne Übernachtung in der Spannorthütte - zu besteigen.

Am Morgen in der Früh fahren wir mit dem Ziel "Engelberg" los. Bei der Talstation der Fürenalpbahn werfen wir einen "Fünffränkler" ein und passieren die Barriere. Denn die Strasse bis zum Parkplatz Bründler ist Gebührenpflichtig und diese 30 Minuten Laufzeit schenken wir uns gerne. Wir wandern vorbei am Alpbeizli Alpenrösli und wechseln bei der Alp Stäfeli die Seite des Baches. Denn irgendwo hier wird der Wanderweg wegen Steinschlages umgeleitet. Eine Steinschlaggefahr besteht zwischen Hohbiel und Stäuber.

Auf der rechten Seite sehen wir bereits die Siluette der  Schlossberglücke und wandern für die nächsten Stunden direkt drauf los. Leider bleibt jetzt noch keine Zeit für ein Kafi in der Spannorthütte, wir ziehen direkt dran vorbei. Auf der Schlossberglücke angekommen montieren wir die Steigeisen und bilden eine Zweierseilschaft. In dieser marschieren wir in einem grossen Bogen hinter dem Grossen Spannort durch um von der hinteren Seite über den Normalweg auf den Gipfel zu klettern. In drei Kaskaden klettern wir im zweiten und dritten Grad auf den Gipfel.

Der Rückweg ist derselbe, wir seilen uns jedoch vom Gipfel ab anstatt hinunter zu klettern und ersparen uns so Fehltritte in der beschneiten Kletterwand. Zur Feier des Tages gab's zur Halbzeit noch ein kühles Blondes in der Spannorthütte.

Tourengänger: D!nu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3 WS III
27 Jun 15
(beinahe) Gross-Spannort 3198m · Robertb
T4 4+
WS II
10 Jul 15
Gr. Spannort (3198m) · Pasci
T3 WS- III
T4

Kommentar hinzufügen»