Pizzo Forno mit Umwegen


Publiziert von AlexAnder , 14. September 2008 um 14:29.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum: 1 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Campo Tencia   Gruppo Pizzo Campolungo   Gruppo Poncione di Vespero   Gruppo Madöm Gross   Gruppo Pizzo Barone 
Zeitbedarf: 3 Tage
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 2520 m
Strecke:Rodi - C. Tremorgio - C. Leit - C. Campo Tencia - Pizzo Forno - R. Alpe Sponda - Chironico
Unterkunftmöglichkeiten:Capanna Tremorgion Capanna Leit Capanna Campo Tencia Refigio Alpe Sponda

Am 1. August hiess es: verlängertes Wochenende. Also ab ins Tessin.

Von Rodi-Fiesso ging es mit der Seilbahn zur Capanna Tremorgio hinauf (einfache Fahrt, Erw. 15.-). Von dort folgte ein leichter, aber sehr schöner Aufstieg zur Capanna Leit hinauf. Weiter am See entlang über denn Pass zur Capana Campo Tencia, wo uns ein sehr leckeres 4-Gang Menu erwartete.

Gestärkt und ausgeschlafen ging es am nächsten Tag via Senda del Ghiacciaio auf den Passo di Ghiacciaio und von dort noch rasch ohne Gepäck auf den Pizzo Forno (2907m). Leider konnten wir uns nicht ins Gipfelbuch eintragen, da keines vorhanden war. Ein kurzer Abstieg, der es in sich hatte, führte uns zur Rifugio Alpe Sponda. Erfrischt nach einem Bad im Bach unterhalb der Trinkwasserfassung mussten wir unser Abendessen selber kochen (20 Räppler nicht vergessen!).

Der darauffolgende Tag beinhaltete nur noch den herrlichen Abstieg durch schön kühlende Wälder ins Tal nach Chironico, wo wir leider gerade das Postauto verpassten und die Wartezeit deshalb im Restaurant Pizzo Forno totschlugen, welches durch die ausgezeichnete Küche überzeugte.

Tourengänger: AlexAnder


Kommentar hinzufügen»