Eisklettern Tiefenbachgraben


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 17. Mai 2006 um 20:40.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Tour Datum: 6 Januar 2006
Zeitbedarf: 5:00

Eisklettern auf Alice im Wunderland im Tiefenbachgraben bei Breitenau am Hochlatsch. Mein erster Eiskletterversuch und ich kann nur sagen: extrem geil! Unter Aufsicht eines Profis haben wir riesen Spaß gehabt! Durch die TopRope Absicherung auch für Anfänger sehr gut geeignet. Wir haben alle Klettermöglichkeiten zwischen WI3 und WI5 gemacht! Danke an Monika für dieses tolle Weihnachtsgeschenk!

Zustieg: Nach St. Jakob-Breitenau und nach dem Ort (vorbei am Magnesitwerk und am Ortsteil St. Erhard) beim Ghf. Paar rechts in den Tiefenachgraben abzweigen und in der Ersten Kehre (davor geht links eine Straße ab) parken. Vom Parkplatz dem Bach folgen und nach den kl. Fischteichen links zum Fall abzweigen. 5 min.

Route: Rechter Fall: WI3-WI5. Linker Fall: WI5, TopRope: vom Einstieg dem Fixseil in einer Rechtsschleife hinauf zum Stahlseil mit Umlenkringen.

Mit waren: Monika, Christof, Gernot, Susi

Wetter: leichter Schneefall und etwa -10°

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering 


Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»