Wunderbar windig, diese Gällen!


Publiziert von Alpin_Rise , 31. August 2014 um 22:05.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:15 August 2014
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   Ortstockgruppe 
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1050 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Klausenpass Balm
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mettener Butzli, per PW erreichbar, sonst Fussmarsch hinunter an die Klausenpassstrasse

Die Schächentaler oder Höch Windgällen ist zum regelrechten Alpinwanderklassiker avanciert. Kein Wunder, bietet doch der stolze Felszacken doch alles, was Alpinwandern ausmacht. Begeht man die Tour dann als Überschreitung mit Auf- oder Abstieg über das unter Band, ist es eine wundervolle Rundtour. Idealer Starpunkt ist die Balm bzw. das Hotel Klausenpass, wer es etwas länger möchte, geht aus dem Bisisthal los und übers Alpler Tor und Ober Stafel zurück. 

Wunderbare Spätsommertour am Rande überzuckerter Hochalpen

Viel neues gibts über die Tour nicht zu melden. Der Bericht von 360 und  derjenige von Bombo sind nebst den anderen sehr gut und aufschlussreich. 

Wir gingen vom Hotel Klausenpass zum Balmer Grätli, traversierten zur Ruosalper Chulm und dann durchs Couloir hoch zur Läged Windgällen; kurzer Abstecher zum Gipfel. Runter übers Unter Band ins Mettener Butzli. 

Zur Bewertung: T5 geht in Ordnung, ich würde eher zu T5+ tendieren. 
Ich empfehle dringend einen Steinschlaghelm, besonders, wenn mehrere Partien am Berg unterwegs sind. 

Besten Dank an das nette Kletterpärchen, das uns ab Mettener Butzli den Abstieg erleichterte! 

Besonders eindrücklich ist übrigens die Winterbegehung von adrian3614, man kommt also auch im Winter rauf! 

Tourengänger: Alpin_Rise, bartli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»