Via Gottardo 14. Lurengo - Molare - Bassa di Nara - Piandioss (Eigene Variante)


Publiziert von Baeremanni Pro , 16. August 2014 um 16:52.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum:14 August 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Molare 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1761 m
Abstieg: 1229 m
Strecke:Lurengo - Predelp - Cari - Molare - Fornace - Bassa di Nara - Cap. Piandioss
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV Postauto ab Airolo
Unterkunftmöglichkeiten:Capanna Piandioss
Kartennummer:5001 T Gotthard

Das Wetter dürfte die nächsten 2 Tage im Tessin recht gut zum Wandern sein. Einmal mehr auf den ersten Zug bis Airolo. Statt nach nach Lurengo mit Umsteigen in Piotta Nord kann ich zusammen mit weiteren Wandersleuten direkt zum heutigen Startpunkt fahren. (Ist im Übrigen eine wunderschöne Panoramafahrt über Altanca - Ronco - Deggio nach Lurengo).
Es ist schon 10:30 als ich zur heutigen Wanderung starten kann. Noch ein kurzes Stück Asphalt, damit hat es sich für die nächsten 2 Etappen. Noch ist es angenehm frisch, die ersten 100 Höhenmeter bis Cassine di Catto nordwärts dichtem Wald. Dann noch ein steiles Stück bis auf ca. 1700 MüM, aber nun mehr oder weniger süd-ost-ost dem Hang entlang und angenehm zu wandern.  Lange zieht sich der Pfad zwischen 1700 und 1800 MüM. Bei Cassinella kommt man aus dem Wald. Eine grandiose Sicht über die obere Leventina.
Nun aber wieder hinunter 1671 Müm bei Tic Cattaneo. Weiter auf dem "Sentiero di Monti", vorbei an der Cap. Prodär nach Cari di Dentro. Durch lichten Wald nach Molare. Bei P. 1565 muss ich über den Bach "Ri di Stou". Dazu muss ich nun doch meine Wanderstöcke abschnallen, zu grosse Schritte ohne Hilfe kann ich nicht mehr machen und in den Bach fallen muss ja auch nicht sein.
Doch ab jetzt steigt es wieder kräftig an. Bis zur Alpe di Nara sind ungefähr 370 Höhenmeter auf etwa 1 km Weg zu überwinden. Kostet einiges an Schnauf und Schweisstropfen.
Desgleichen die letzten knapp 200 Meter hinauf zum Übergang "Bassa die Nara". Damit bin ich auf dem höchsten Punk des Tages mit 2127 MüM. Nun geschafft ist geschafft, Jetzt geht es bergab über Croce di Mottarone und weiter zur Capanna Piandioss, wo ich um 18:45 ankomme. Diese Hütte ist bewartet, bin zwar für diese Nacht der einzige Gast, dennoch werde ich fürstlich bewirtet.
Noch etwas Merlot und einen Kaffee mit ....., ich schlafe gut diese Nacht.

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»