Ärmighorn


Publiziert von hofi , 2. September 2008 um 22:07.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:31 August 2008
Klettern Schwierigkeit: V- (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:Grimer - obere Giesene - Zustieg über steile Grashänge
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Kandergrund - Schlafegg (Ticketautomat Fr. 10.- in Münz, bei der Fahrverbotstafel) - fahren bis Grimer auf Asphalt und weiter auf Forststrasse bis ca 1720hm
Unterkunftmöglichkeiten:Am Ausgangspunkt möglich.
Kartennummer:Jungfrau / Wildstrubel

Schöne Tour, super Panorama.
Wir gingen die Route Westgrat 5b bis zur Sonnenterasse(ca. die hälfte).
Gut eingerichtet. Es gibt immer wieder Varianten, auch innerhalb einer Route.
Topo aus Plaisir west. Es gibt verschiedene Abseilstellen (Steinmannli) für den Abstieg.
Man kann die meisten Routen mit einem einfach Seil machen (angegeben im plaisir ist 45m, unsers war 60m). Die Routen sind auch etwas Steinschlaggefährdet, von vorausgehenden Gruppen.
 
Da sich das Wetter verschlechterte und wir auch an die Zeit und den Abstieg dachten, sind wir nur auf die Sonnenterasse, etwa die Hälfte (ca. 6Sl).

Zustieg:
Da die LSB nach Giesenen nicht mehr fährt ist die (beste) Möglichkeit auf die Schlafegg, oberhalb Kandergrund zu fahren. Dort kommt man mit dem Auto bist auf 1700m, muss aber dann ca. 2h bis zum Einstieg  rechnen. Die Wanderung führt über die "brocheni Flue", wie die Einheimischen sagen, nach obere Giesene und von dort zum Klettereinstieg auf ca. 2270hm. Die Flue ist ein schöner Weg, etwa T3, einige Stellen mit Seil. Bei sehr nassen Verhältnissen vielleicht nicht optimal.
Dannach kommt man kurz auf einen Alpweg und dan geht über steile Grashänge zum Einstieg.
Bei nassem Gras, könnte das sehr Mühsam werden. Bei uns hatte es ein wenig Tau. Gute Schuhe sind sicher nicht schlecht. Mit unseren "Trekking-Turnschuhen" waren wir schon etwas am Limit.
Der zu- und Abstieg ist lang, man muss genug Zeit für die ganze Tour planen.
Die Klettereien führen nicht auf den Hauptgipfel, sondern auf dem Westgrat zum Westgipfel.

Besonderes:
Die Gondel von Mitholz auf Giesenen fährt nicht mehr. Zustieg über die Schlafegg oberhalb Kandergrund. Dazu muss man eine Fahrbewilligung lösen (Automat Fr.10.- in Münz an der Strasse nach ein paar Kurven) Zeitbedarf ab Grimer(1636) 2h / 750Hm.



Tourengänger: hofi

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 259.gpx Zustieg als Track und Points: abzweigung Kandergrund, Grimer, Einstieg

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+
31 Jan 09
Ärmigchnubel 2412 m · Ursula
T5 V
24 Sep 08
Aermighorn · Cassenoix
WT5
5 Apr 07
Ärmighorn · Zaza
T3+ VII-
T5 I
9 Aug 05
Aermighorn ( 2742m ) · Alpenorni

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Priy hat gesagt: Abstieg vom Ärmighorn
Gesendet am 29. Juli 2009 um 09:22
Hat jemand genauere Infos (vlt foto) vom Fuss-Abstieg? Ich habe mir den Berg mal von Kandersteg aus angeschaut und dort wo auf dem Topo der Abstieg eingezeichnet ist, sehe ich abschüssige Geröllhalden, die teils oberhalb von Felswänden liegen... Oder täuscht das?

lg Priy

hofi hat gesagt: RE:Abstieg vom Ärmighorn
Gesendet am 29. Juli 2009 um 10:01
Hallo, Abstieg von der Sonnenterasse, gibt es wie beschrieben zwei Abseilstellen und ein steiles Gelände. Ist gut machbar, es braucht aber gute Sicht, dass man die Abseilstellen findet. Fussabstieg vom Gipfel kenn ich auch nicht, sollte aber schon machbar sein, am einfachsten wäre sicher vom Gipfel auf die Sonnenterasse abseilen (Bedingt 2*45m). Fotos habe ich leider auch keine vom Abstieg. Marco


Kommentar hinzufügen»