Oberalpstock


Publiziert von Hudyx , 5. August 2014 um 22:30.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Surselva
Tour Datum: 1 August 2014
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   CH-UR 
Zeitbedarf: 3 Tage
Strecke:Disentis - Brunnipass - Cavardiras SAC - Oberalpstock
Unterkunftmöglichkeiten:Cavardiras SAC

3 Tage mit dem SAC Baldern auf Tour rund um die Cavardiras SAC-Hütte

1. Tag: Anreise mit der Bahn von Zürich via Chur nach Disentis. Kurzer Fussweg zur Talstation der Luftseilbahn, welche uns bequem zur Caischvedra hinauf brachte.
Nun auf den Bergweg aufwärts in Richtung Lag Serein (bis hierhin fast ohne Steigung). Aber ab jetzt geht es stetig bergauf und der Weg wird immer steiniger. Das letzte Teilstück unterhalb vom Brunnipass ist auch gut mit Ketten gesichert. Der Abstieg vom Brunnipass über die Nordseite ist mittels einer Leiter und vielen Seilen sichergestellt. Anschliessend leicht über den Brunnifirn zur SAC-Hütte.
Es folgte anschliessend noch ein stündiger Aufstieg auf den Gwasmet.
Abends konnte man noch eine freundliche Stimmung am Himmel feststellen, welche doch auf einen schönen Folgetag hinweisen könnte.

2. Tag: Frühstück um 05.00 Uhr und 45 Minuten später ist der Abmarsch geplant. Viel leider ins Wasser, oder anders ausgedrückt: es regnete ziemlich stark. Um 08.00 Uhr machten wir uns dann trotzdem auf den Weg und es wurde wettermässig auch etwas besser. Plötzlich konnte man den Oberalpstock wieder sehen. 
So stiegen wir über den Brunnifirn auf und wurden prompt wieder von Regen und Nebel eingeholt. So hatten wir leider keine Aussicht vom Gipfel. Schnell machten wir uns wieder auf den Abstieg und der SAC Hütte entgegen.

3. Tag: Heute wollten wir am Brichlig noch über den Grat klettern. Vom Brunnipass aus wäre der Westgrat das Ziel gewesen. Jedoch war alles im Nebel und es regnete auch noch dazu. Also keine Lust mehr zu Klettern und so sind wir nach Disentis abgestiegen und nach Hause gefahren.

Fazit: Leider konnten wir nicht alles wie geplant durchführen, doch wir verbrachten trotzdem fröhliche Tage in den Bündnerbergen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Lara, der Tochter vom Hüttenwart und dem jungen Hüttenteam für die schönen Tage in der Hütte bedanken. Ihr seit wirklich ein Superteam.

Tourengänger: Hudyx


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»