Graukogel


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 6. Juli 2014 um 19:52.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Goldberggruppe
Tour Datum:27 Juni 2014
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1498 m
Abstieg: 1533 m

Im Gasteiner Tal ist der Graukogel einer der bekanntesten Ausichtsberge, meist wird er mit Hilfe des Sessellifts bestiegen. Der Aufstieg über den Palfnersee ist sehr einsam und um einiges Länger. Dafür wird man aber mit herrlicher Landschaft und einen äußerst tollen Tiefblick ins Gasteinertal belohnt. Der Gipfelgrat ist teilsweise ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit. Beim Abstieg zum Reedsee sollte man über gute Knie verfügen, es geht scheinbar unendlich lange bergab. Als Rundtour ist dieser Weg sehr lohnend!

AUFSTIEG: Vom P beim Graukogelkogellift in Bad Gastein folgt man dem Wanderweg etwa 10min bis zum ersten Forstweg. Nun flach nach rechts bis zum GH Windischgrätzhöhe. Über den Forstweg aufwärts und rechtshaltend in den Palfnergraben bzw. zur Palfner Heimalm. Nun in den Graben und auf der rechten Seite des Baches steil hinauf zur Palfner Hochalm (verfallen). Hier hat man eine traumhafte Aussicht, man sollte eine Pause machen. Nun weiter bergauf Richtung Palfnerscharte, dabei am Palfnersee vorbei. Von der Scharte entlang der alten Markierungen über den Südgrat auf den Graukogel. (4h)

ABSTIEG: Wie Aufstieg zurück zur Palfnerscharte, nun links hinab Richtung Reedsee. Ohne markante Punkte (abgesehen vom Reedsee) teils recht eintönig hinab ins Kötschachbachtal und talauswärts. An der Himmelwand vorbei bis zum Hotel Grüner Baum. Nun per Bus oder Autostop zurück zum Auto. (3h)

WETTER: Mix aus Sonne und Wolken

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 21284.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»