Panoramatour zur Chamanna Cler von Guarda aus


Published by AndiSG , 5 June 2014, 22h25.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:31 May 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:00
Height gain: 850 m 2788 ft.
Height loss: 1070 m 3510 ft.
Access to start point:Mit dem Postauto hinauf nach Guarda, comün
Access to end point:Ab Ardez mit dem Zug

Es ist der schönste Tag von unseren Kurzferien in Zernez. So machen wir uns gleich nach dem Frühstück an die Anreise nach Guarda.

Durch das wunderschöne Engadiner Dorf gelangen wir zur Abzweigung zur Chamanna Cler. Der steigt gerade am Anfang steil durch eine Wiese bis zum Waldrand und weiter auf einem Waldweg bis zum Punkt 1911 m. Ab hier wird's richtig steil. Es geht einen steilen Grashang im ZickZack hinauf. Irgendwann auf ca. 2100 m verlieren wir den Weg, der leider noch nicht so ausgetreten ist. Aber wir steigen einfach den steilen Grashang hinauf und erreichen die Alp Murtera Dadoura. Hier zweigen wir wieder auf einen Weg ab, der auch am Anfang noch nicht so gut zu erkennen ist.

Bei der Alp Maranguns ist zufällig ein Senn anwesend. Diesen fragen wir nach dem Weg zum Lei Raduond. Der führt etwas oberhalb nach rechts und nach wenigen Minuten erreichen wir den wunderschön gelegenen See. Hier machen wir aber nur eine kurze Mittagspause, da an kalter Wind bläst.  Zurück auf dem Weg steigen wir zum Teil noch über Schnee zur Chamanna Cler hinauf. Hier treffen wir auf weitere Wanderer.

Den Hang querend führt ein guter Wiesenweg auf den Muot Aut. Dann geht es mehr oder weniger dem Grat entlang mit einem schönen Blick ins Unterengadin bis zum Muot da l'Horn. Nach diesem phantastischen Aussichtspunkt steigen wir steil in Serpentinen den Hang hinunter bis zum 2152 m. Der Tiefblick nach Ardez ist hier spektakulär. Bald folgt nun die etwas langweilige Alpstrasse hinunter nach Munt. Von hier aus geht es mehrheitlich einer Fahrstrasse entlang bis hinunter ins Dorf Ardez. Leider muss man hier einen grossen Bogen nach Osten machen. Man meint wenn man das Dorf sieht, man ist schnell unten. Leider ist das nicht so. Da der Zug gerade abgefahren ist, haben wir genügend Zeit das Engadiner Dorf etwas genauer anzuschauen. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück bis zum Bahnhof.

Hike partners: AndiSG


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4 I
1 Aug 14
Piz Cotschen, 3030m · Linard03
T4 I
28 Jul 14
Piz Cotschen (3031 m) · faku
T2
3 Oct 07
Chamanna Clèr… · lainari
T4
T2 WT3

Post a comment»