Giswilerstock Rundtour


Publiziert von saebu , 15. August 2008 um 19:25.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:10 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-OW   Hagleren und Giswilerstöcke 
Strecke:Panoramastrasse-Jänzimatt-Furgge-Schafnase-Giswilerstöcke-Fluonalp-Dundelegg-Rückenegg-Mändli-Biet-Fontannen-Jänzimatt-Panoramastrasse
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto (auch Postauto möglich) via Sörenberg zum Pass auf der Panoramastrasse Sörenberg - Giswil
Kartennummer:1189 Sörenberg

Beim Parkplatz 1’565m auf der Panoramastrasse Sörenberg-Giswil starten wir heute unsere Tour. Auf dem Alpsträsschen laufen wir via Jänzimatt Richtung Fontannen. Kurz vor der Alp zweigen wir links ab und steigen auf dem markierten Bergweg zur Furgge 1’909m hinauf. Auf den Wegspuren queren wir nun links die Flanke und steigen weiter auf den Gipfel der Schafnase 2’011m hinauf. Beim geniessen der Aussicht fallen uns Berggänger auf dem Verbindungsgrat zum Giswilerstock auf und auch im Gipfelbuch finden wir immer wieder die Bemerkung von der Überschreitung. Wir machen uns also auch auf zu diesem Abenteuer. Vom Gipfelkreuz steigen wir sehr steil und ausgesetzt nordwärts hinunter, wo wir dann auf Wegspuren zum Grat treffen. Immer auf dem Grat entlang haltend und meist aufwärts geht’s nun mit Konzentration an den ausgesetzten Stellen vorbei zum 2.Kreuz des Giswilerstock 1’939m. Ab hier beginnt der Abstieg dem Grat entlang zum 1.Kreuz der Giswilerstocks 1’825m. Auf dem markierten gut ausgetretenen Bergweg steigen wir nun zur unter Fluonalp 1’575m hinab. Hier können wir uns bei einer feinen Chässchnitte ausruhen und auf den erneuten Aufstieg via Dundelegg, Rückenegg zum Mändli 2’060m einstimmen. Über den Grat steigen wir dann noch auf den Biet 2’107m hinauf. Von dort erfolgt der Abstieg via Heidenboden, Fontannen, Jänzimatt zurück zur Panoramastrasse.

Tourengänger: saebu, Steimandli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»