Hammerwand und Völseggspitze - Schöne Aussichtsberge am Rand der Rosengartengruppe


Publiziert von Andy84 Pro , 3. Juni 2014 um 15:44.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:29 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1490 m
Abstieg: 1490 m
Kartennummer:Kompass 699, Karte 4 Südtirol

Auf dem Weg zu unserem jährlichen Gardasee-Kurzurlaub machen wir wieder in der schönen Rosengartengruppe halt. Nach unseren letzten Tour in diesem Gebiet auf das Schwarzhorn und das Weißhorn ging es heute auf zwei weitere schöne Aussichtsberge, die Völseggspitze und die Hammerwand.
Los geht's am kostenlosen Parkplatz beim Patissenhof zwischen Tiers und St. Zyprian.
Von dort geht es auf schön angelegten Pfaden hinauf an der Pestkapelle St. Sebastian vorbei hinauf zur Tschafonhütte. Dabei bieten sich einem immer wieder wunderschöne Ausblicke auf die imposanten Felstürme der Rosengartenspitze und den Vajolettürmen.
Die Tschafonhütte lassen wir zunächst links liegen und marschieren in Richtung Hammerwand. Zunächst geht es ohne größeren Höhengewinn an die steilen Wände ran, dann werden einige Meter abgestiegen und durch eine breite Südrinne auf gutem Weg aufgestiegen.
Etwas unterhalb des Gipfel zweigt gelangen wir an eine Wegkreuzung, wir halten uns nach rechts und steigen nun etwas anspruchsvoller auf den höchsten Punkt der Hammerwand. Das riesige Gipfelkreuz ist allerdings auf einem gut 50 Hm tiefer gelegenem Vorsprung, zu welchem wir nun absteigen.
Trotz der Wolken hat man vom Kreuz einen wirklich schönen Ausblick. Nach kurzer Rast geht es zurück zum höchsten Punkt und an der Weggabelung weiter in Richtung Niggelberg, welcher auch schnell erreicht ist. Dieser Gipfel bietet eine umwerfende Aussicht auf die naheliegende Rosengartengruppe und gibt schon mal einen tollen Einblick in die Touren, die wir dieses Jahr dort noch durchführen möchten.
Nach ein paar Fotos zurück zur Weggabelung und wieder zurück in Richtung Tschafonhütte. Davor besuchen wir noch kurz den in der Karte eingezeichneten Hohen Stand, welcher in nur ein paar Minuten abseits des Weges leicht zu erreichen ist. Auch von hier hat man eine ungehinderte Sicht auf die stolzen Türme der Rosengartengruppe.
Die Tschafonhütte lassen wir ein weiteres Mal links liegen und wandern noch auf die Völseggspitze, welche nach gut 15 Min von der Hütte aus erreicht ist. An mehreren freien Stellen auf dem breiten Gipfel sind Aussichtsbänke aufgestellt und das Gipfelkreuz ist ebenfalls riesig.
Zurück auf der Hütte gönnen wir uns dann eine ausgiebige Rast bevor es dann im Laufschritt zurück zum Auto und dann weiter an den Gardasee geht.

Fazit:
Eine nette kurze Tour auf zwei schöne Aussichtsgipfel, nur im Gipfelbereich der Hammerwand etwas anspruchsvoller (T3+), ansonsten eine einfache Wanderung (T2)


Tourengänger: Andy84, Diana


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»