Insel Reichenau ( 405m ), ringelum...


Publiziert von maawaa Pro , 24. Mai 2014 um 23:26.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum:24 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D   CH-TG 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 59 m
Abstieg: 59 m
Strecke:12,53 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW zum Parkplatz " St. Georg " auf der Insel Reichenau
Kartennummer:gps - tracks.com ( 1 : 25.000 )

Die Reichenau - die grösste Insel im Bodensee. Seit dem Jahr 2000 befindet sich die Insel samt seinem Kloster auf der Liste der UNESCO Welterbestätten, und schon viel länger war ich nicht mehr dort. Eine Umwanderung der Insel hatte ich mit meiner Kollegin Yvonne schon seit einiger Zeit im Kopf, und heute war das Wetter uns endlich wohlgesinnt.

Wir parkieren auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz bei der Basilika St. Georg und beginnen die Wanderung im Gegenuhrzeigersinn mehr oder weniger direkt am Wasser. Uns fällt gleich auf das, in Anbetracht des wunderbaren Wetters, erstaunlich wenige Leute unterwegs sind. Umso besser, wir geniessen die Ruhe auf dieser Plaisir - Wanderung und fotografieren fleissig. In westlicher Richtung führt uns die Seestrasse zum Marienmünster ( der grössten der drei romanischen Kirchen ) im Ortsteil Mittelzell. Nach einem kurzen Rundgang durch das Münster folgt ein Abstecher zum Yachthafen, und ( nach einer Sektpause und ein paar Metern " kneippen " im überraschend milden Bodensee ), weiter in westlicher Richtung, zur nächsten romanischen Basilika - St. Peter und Paul. Auch hier besichtigen wir das Innere und wandern dann, immer recht nah am Wasser, zum westlichsten Punkt der Insel.

Auf schmalen Pfaden geht es nun zum Insel - Campingplatz, und in östlicher Richtung zum Strandhotel. Hier folgt ein weiteres Päuschen bei Milchkaffee & Espresso Doppio. An der Schiffsanlegestelle biegen wir nach Nordwesten ab uns steuern den " Gipfel " der Insel an, die Erhebung Hochwart ( 439m ). Unverständlicherweise dürfen selbst schwerste Touristenbusse hier bis direkt an den Aussichtspunkt fahren... Im schnuckligen Türmchen auf dem höchsten Punkt der Reichenau werden handwerkliche Waren, sowie Kaffee & Kuchen feilgeboten. Von hier oben bietet sich eine prächtige Aussicht auf den See, das nahe Schweizer Ufer und selbst die Vulkanhügel des Hegau sind sehr gut zu sehen. Ein toller Ort !  

Wieder " abgestiegen ", wandern wir in östlicher Richtung entlang der Oberen Rheinstrasse ( und vorbei an unzähligen Gewächshäusern ) zurück zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz an der Basilika St. Georg.



Fazit :

Eine wunderbare, lässige Wanderung bei wunderbarem Wetter ! Einfach ein toller Tag !!!

Tourengänger: maawaa


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 20665.kml Insel Reichenau & Hochwart

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»