Über das Clubwägli aufs Balmfluechöpfli


Publiziert von Rhabarber , 24. Mai 2014 um 22:06.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:24 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 950 m
Strecke:Oberdorf - Pt. 667 - Clubwägli - Glatti Flue - Balmfluechöpfli - Forsthaus - Falleren - Rüttenen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Oberdorf SO
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Rüttenen, Brüggmoos

Am Morgen regnete es so stark, dass wir unsere geplante Tour in den Freiburger Voralpen strichen, ausgiebig frühstückten und dann bei den ersten Sonnenstrahlen nach Solothurn fuhren um noch eine Pendenz abzuarbeiten. Das Balmfluechöpfli haben wir schon öfters besucht. Aber noch nie über das Clubwägli. Das sollte sich heute ändern.

Vom Bahnhof Oberdorf wanderten wir nur leicht ansteigend zum Chesselbach, bis wir die Felswände über dem Bach erreichten. Mittels Metalltreppe und schön angelegtem Weg stiegen wir hinunter zum Bach um auf der anderen Seite gleich das Clubwägli hoch zu laufen. Schön und spannend angelegt steigt dieser Weg durch die Felsen nach oben. Eine Traverse ist mit Metallrohren gesichert. Nach 300 Höhenmetern erreicht man den Wanderweg, welcher auf den Grat führt. Diesem entlang bis zum Gipfel. Das Clubwägli ist sicherlich der spannendste Aufstieg, und dazu noch viel einsamer als über Stigelos.

Leider fand in Balm gerade eine Moto-Cross Veranstaltung statt und auch im Schiessstand nebenan wurde munter trainiert. Das war nicht gerade dass, was ruhesuchende Städter sich wünschen. Deshalb war unser Gipfelhalt nur von kurzer Dauer und auf den Abstieg nach Balm verzichteten wir ebenfalls. Wir entschieden uns für den Rückweg über den Grat bis zum Pt. 1182 und von dort hinunter zum Forsthaus. Unterwegs machte ich noch einen Abstecher zum Einstieg in den Eulengrat. Ein weiteres Projekt. Nach dem Pt. 691 führt die Forststrasse etwas eintönig nach Rüttenen.

Tourengänger: Rhabarber


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»