Walenstadt-(fast)Nideri-Alp Tschingla-Alte Post


Publiziert von amelie , 20. Mai 2014 um 10:37.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:19 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Churfirsten 
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1000 m

Walenstadt - Lüsis

via Tünelen. Wir sind erstaunt, dass es oben noch so viel Schnee gibt.
Bis Lüsis sollte aber kein Problem sein und es gab auch kein Problem.
Ab I Simplon ist der Weg einfach sehr lang.... Das mal hatten wir aber Glück.
Kein Auto haben wir gesehen!

Lüsis - (fast)Nideri - Lüsis

Bei der Wirtschaft haben wir uns kurz erkundigt, wie der Schneestand ist. Die Wirtin Sonja
meinte, es sei unmöglich Nideri zu passieren. Wir dachten, ok wir gehen bis es nicht mehr geht.
und Los marschiert.
Anfang ist gar kein Problem. Wir haben 2 Gämsi, 2 Steinböcke und einen Fuchs betrachtet.
Schneefeld gibt es manchmal aber problemlos passierbar.
Nur noch höchstens letzten 100 höhe Meter gab es kleine Lawinen.
Es sah unbrechenbar aus. (wie Tief? wie Rutschig? wie weich ist der Schnee??)
Wir haben via einen Umweg auf Geröllhalde versucht nächsten Markierung zu erreichen. Aber
Geröll mit viel weiche Schnee und nasse Gräser.....
Wir haben uns entschieden umzukehren.
(wir waren einfach 2 Tage zu früh..... Also, am Mittwoch sollte wieder passierbar sein!)

Lüsis - Alp Tschingla

zum Teil ist die Strasse nass.
Kurzvor Tschingla gab es zwei Lawinen Stelle. Rolf(von Tschingla) hat schon den Schnee
wegschaufelt und für die Fussgänger ist da kein Problem.
Einstieg Chamsessel sieht sehr sehr einladend aus!!! :)
(nur noch Schneerutsch!)

Alp Tshingla - Alte Post

unser Plan wäre via Sitzstein. Rolf meinte, es wäre besser Berger Laui runterzulaufen.
Ok.
Achtung!
zweite Bach ist in Moment trocken. (gute Nachricht)
Es gibt Steinschläge! (schlechte Nachricht)
Passt euch auf!!!

Tourengänger: amelie


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»