Hirzli und Planggenstock


Publiziert von carpintero Pro , 11. Mai 2014 um 18:26.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 4 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe   Zürcher Hausberge   CH-SZ 
Zeitbedarf: 8:45
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Morgenholz - Hirzli - Planggenstock - Lauihöchi - Bigligerhöchi - Stockberg - Mettlen - Stn. Siebnen-Wangen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Morgenholz
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Siebnen-Wangen
Kartennummer:1133 (Linthebene)

Es ist noch Morgen, als wir von der Seilbahnstation Morgenholz abmarschieren. Die Berge um uns sind in dichten Nebel getaucht und während des Aufstiegs durch den Wald regnet es z. T. regelrecht vom tauenden Eis der Bäume. Entgegen unseren Erwartungen lichtet sich der Nebel weder auf dem Hirzli noch auf dem Planggenstock und so harren wir nicht lange auf diesen Gipfeln aus. An den Pflanzen befinden sich schöne Eiskristalle und zusammen mit dem Nebel fühlen wir uns wie in einer anderen Welt.
 
Auf einer Weide nördlich der Muesalp halten wir Mittagsrast. Das Wetter ist allerdings alles andere als gemütlich und wir wandern schon bald weiter Richtung Siebnen. Am Nachmittag bessert das Wetter allmählich und wir geniessen auf dem Stockberg die Aussicht. Danach steigen wir durch die Westflanke auf dem markierten Bergweg ab und erreichen den Bahnhof Siebnen-Wangen.

Tourengänger: carpintero


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»